STERN TV

stern TV - Mittwoch, 18.03.2015, 22:15 Uhr - live bei RTL Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - "Mein Zwilling mit Down-Syndrom" - Leben mit behinderten Geschwistern

"Ich mag an Tim besonders, dass er ziemlich offen ist. Mit ihm kann man besser spielen als mit jedem anderen", schwärmt die 11-jährige Lisa von ihrem Bruder. Tim ist Lisas Zwilling und kam mit dem Down-Syndrom zur Welt. Obwohl Tim von Anfang an mehr Aufmerksamkeit brauchte und sich durch seine Behinderung langsamer entwickelt, sind die Zwillinge ein Herz und eine Seele. "Tim hatte durch Lisa Lust entwickelt, zum Beispiel sprechen zu lernen. Er will immer mit ihr mitziehen. Und Lisa kann sich durch ihren Bruder gut auf jüngere Kinder einlassen, die noch ein bisschen Hilfe brauchen", sagt Susanne Pohl-Zucker, die Mutter der beiden. Auch der 13-jährige Max hat eine Zwillingsschwester mit Down-Syndrom. Und Anna ist sein Ein und Alles. "Das Besondere ist, dass sie so witzig ist, immer einen Spaß macht", erklärt er. Die beiden besuchen gemeinsam die siebte Klasse eines Gymnasiums und verbringen auch in ihrer Freizeit sehr viel Zeit miteinander. Jetzt wurden in der weltweit ersten Studie Zwillingspaare untersucht, von denen ein Kind das Down-Syndrom hat. Wie sich das auf die Geschwister auswirkt, erklärt Katarzyna Chwiedacz, Rehabilitationspsychologin von der Universität des Saarlandes.

Löwenbaby Malor - Raubtiernachwuchs trotz Verhütung

Ohne die Hilfe von Isabelle Wallpott hätte Löwenbaby "Malor" sicher nicht überlebt. Mitte Februar kam das kleine Raubtier im Eifel-Zoo Lünebach zur Welt - völlig überraschend. Denn Löwennachwuchs war hier überhaupt nicht geplant. Trotz Verhütung sei Löwin Lira schwanger geworden, erklärt die Zoodirektorin. Als sie "Malor" plötzlich regungslos im Löwengehege findet, schreitet sie ein und nimmt das Löwenbaby mit nach Hause. Jetzt wohnt "Malor" im verschlafenen Eifel-Örtchen Lierfeld - im Wohnzimmer seiner Ersatzmama. Hier wird "Malor" rund um die Uhr mit der Flasche aufgepäppelt, um später zu seinen Eltern ins Löwengehege zurückkehren zu können. Wann das Löwenbaby wieder zu seinen Artgenossen darf und wie es an seinen Namen kam, erklärt Zoo-Direktorin Isabelle Wallpott live bei stern TV. Mit dabei: Löwenbaby Malor.

Die "Masernlüge" - Impfgegner muss Arzt 100.000 Euro zahlen

"Lanka verunglimpft die Schulmedizin, verteufelt das Impfen und verunsichert Eltern. Ich freue mich über die Signalwirkung des Urteils. Weil man eben nicht jeden Unsinn ungestraft behaupten kann", erklärt Mediziner Dr. David Bardens. Der bekam am vergangenen Donnerstag 100.000 Euro für den Nachweis der Existenz und Größe von Masernviren vor dem Landgericht Ravensburg zugesprochen. Denn Bardens gewann einen äußerst skurrilen Wettbewerb. Der Biologe und Impfgegner Dr. Stefan Lanka hatte diesen 2011 im Internet ausgeschrieben. 100.000 Euro sollte derjenige bekommen, der ihm den Beweis liefern kann, dass Masernviren existieren. Denn Lanka bestreitet seit Jahren die Existenz von Masern und Viren jeglicher Art. Allgemeinmediziner Dr. David Bardens nahm die Herausforderung an und erbrachte den Beweis, der jetzt auch vom Gericht bestätigt wurde. Wofür er die 100.000 Euro einsetzen möchte, erklärt er live bei stern TV.

"Sea Watch": Flüchtlings-Ersthilfe im Mittelmeer

"Wir wollen dem Sterben nicht länger zusehen", erklärt Familienvater Harald Höppner. Gemeinsam mit Frau und Kindern und einer befreundeten Familie möchte der engagierte Brandenburger Flüchtlingen, die übers Mittelmeer nach Europa fliehen, jetzt persönlich helfen. Mit dem alten, umgebauten Fischkutter " MS Sea Watch" will er vor Lampedusa erste Hilfe leisten - ausgerüstet mit Trinkwasser, Lebensmitteln, Rettungswesten und -inseln. Allein im vergangenen Jahr starben dort mehr als 3.500 Menschen. Gergishu Yohannes, die als Minderjährige selbst vor dem Krieg in Eritrea floh, freut sich über das Engagement. Sie verlor 2009 ihren Bruder auf einem Flüchtlingsboot im Mittelmeer. Über 20 Tage sei das Boot ihres Bruders 2009 vor Sizilien getrieben - mit dem Wissen der italienischen und maltesischen Küstenwache. Die meisten Flüchtlinge seien verdurstet oder an Erschöpfung gestorben. "Der Tod der Menschen wurde als Abschreckung für weitere Flüchtlinge in Kauf genommen", schildert die 49-Jährige. Und auch ihre Cousine starb 2011 im Mittelmeer - ebenfalls auf der Flucht. Damit so etwas nie wieder passiert, setzt sich auch die dreifache Mutter für eben diese Flüchtlinge ein. Harald Höppner und Gergishu Yohannes sind live zu Gast bei stern TV.

"Du bist stern TV" - Thorsten Schorn besucht eingefleischte Zuschauer

Zehntausende Fans haben bisher mitgemacht: Anlässlich des nahenden 25-jährigen Jubiläums hat Steffen Hallaschka mit der Aktion "Du bist stern TV" treue Fans aufgerufen, Fotos von sich zu schicken und damit Teil der Jubiläumssendung am 01.04.2015 zu werden. Doch wer steckt eigentlich hinter den netten Fotos? Und wer ist bereit, sich für seine Lieblingssendung eine 25 Kilo schwere und 3,10 Meter lange Würgeschlange um den Hals legen zu lassen? Das wollte stern TV-Reporter Thorsten Schorn ganz genau wissen und hat eingefleischte Zuschauer zu Hause besucht. Mit im Gepäck: eine gigantische Tigerpython und die lustigsten, skurrilsten Studioaktionen aus 25 Jahren zum Nachmachen. - Mittwochabend live bei stern TV.

Pressekontakt:

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur
Veröffentlichung frei.
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de
Rückfragen: 0221/95 15 99 0
Mail: info@sterntv.de

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: