PHOENIX

"Hatte Jesus Kinder? - Der Film "Da Vinci Code" und die Kirche" Berliner PHOENIX Runde, Mittwoch, 24.5.2006, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - Seit der Film "The Da Vinci Code - Sakrileg" am 18. Mai in den deut-schen Kinos startete, hagelt es Kritik für den Kirchen-Thriller. Die ka-tholische Kirche attackiert den Film als Gotteslästerung und ruft Gläu-bige zum Boykott auf. Der als konservativ geltende katholische Orden "Opus Dei" ist ebenfalls erzürnt. Hintergrund der Aufregung ist die Idee, auf der Buch und Film basieren: Jesus Christus soll ein Kind mit Maria Magdalena gehabt haben, dessen Nachfahren heute noch leben. Während sich die theologische Diskussion zuspitzt, bricht die Verfil-mung des gleichnamigen Bestsellers von Dan Brown alle Besucherre-korde. Warum ist der Roman ein Bestseller geworden? Kann ein Roman den Impuls geben, sich wieder mit Religion zu beschäftigen? Trifft der Film den religiösen Zeitgeist? Gaby Dietzen diskutiert in der Berliner PHOENIX Runde mit Jörg Kastner (Romanautor), Robert Leicht ("Die Zeit"), Werner Kal-tefleiter (freier Journalist) und Prof. Regina Ammicht-Qinn (Moral-theologin Universität Tübingen).

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: