PHOENIX

phoenix Im Dialog: Timur Vermes zu Gast bei Alfred Schier - Freitag, 16. Oktober 2015, 24.00 Uhr

Bonn (ots) - Ohne jede Erklärung erwacht Adolf Hitler 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges mitten im heutigen Berlin an der Stelle, an der seinerzeit der Führerbunker stand. Mit diesem eigentlich absurden Plot eroberte Timur Vermes mit seinem Buch "Er ist wieder da" in kurzer Zeit die Spitzen der Bestseller-Listen. Kürzlich startete die Verfilmung in den Kinos. Im Dialog mit Alfred Schier spricht der Autor über die Person Adolf Hitlers und darüber, ob er auch heute wieder die Massen begeistern könnte.

Bevor Vermes das Buch geschrieben hat, beschäftigte er sich intensiv mit dem Menschen Hitler und den Merkmalen seiner Persönlichkeit. Durch die Analyse von Hitlers Schriften entwickelte der Autor eine "innere Logik", ein Schema, wie er dachte und handelte. Das macht es Vermes möglich, Hitler im heutigen Berlin wieder auferstehen zu lassen. Entstanden ist ein Buch, das von Kritikern und Lesern gleichermaßen gelobt wird und sich allein in Deutschland über zwei Millionen Mal verkauft hat.

Besonders an Vermes Hitler-Darstellung ist, dass er den "Führer" nicht reflexartig dämonisiert und als stets cholerische Witzfigur präsentiert. Stattdessen beschreibt er einen Adolf Hitler, der charismatisch ist, der die Menschen begeistert, weil er auch eine charmante und humorvolle Seite zeigen kann. Vermes´ Hitler wirkt sympathisch, weil er gewöhnlich ist. Wie anfällig wären wir, wenn uns heute dieser "entdämonisierte" Hitler begegnen würde?

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: