PHOENIX

Phoenix-Programmhinweis
Sonntag, 9. September 2001

    Bonn (ots) -
    
    14.45 Uhr Historische Ereignisse
    Mai 1987: Papst Johannes Paul II. in Deutschland (2. Teil)
    
    
    Schauplatz Europa
    18.45 Uhr Operation Kinderherz
    Deutsche Ärzte helfen in Estland
    
    Das 7-jährige Mädchen ist fast einen Kopf kleiner als ihre
gleichaltrigen Spielkameraden. Ihre Mutter macht sich ständig Sorgen.
Seit ihrer Geburt hat die Kleine einen schweren Herzfehler. Bisher
konnten die Ärzte in der estnischen Stadt Tartu dem Mädchen nicht
helfen. Die medizinischen Möglichkeiten waren begrenzt, die
Ausbildung nicht auf dem neuesten Stand. Nun kommt Hilfe aus
Deutschland. Ein Ärzteteam der Berliner Charité reist nach Estland,
um das Krankenhaus von Tartu zum modernsten Herzzentrum in Osteuropa
auszubauen. Bei der ersten Herzmission "Partnership for the Heart"
wollen die deutschen Mediziner ihre estnischen Kollegen an neue
Operationsmethoden und Technologien heran führen. Gemeinsam werden
die ersten Patienten unter der Leitung des Berliner Chefarztes
operiert. Auch das 7-jährige Mädchen wird dabei sein.
    Film Eberhard Rühle (2001)
    
    
    Mitten in Europa
    19.15 Uhr  Vielvölker-Halbinsel Istrien
    
    Istrien ist von den Kriegswirren im ehemaligen Jugoslawien
verschont geblieben. Der Großteil der Halbinsel gehört heute zu
Kroatien, den Nordwesten teilen sich Slowenien und Italien. Im
kroatischen Teil wird der Ruf nach Autonomie laut. Die Bewohner,
vorwiegend Kroaten, daneben auch Italiener, Slowenen, Rumänen, Ungarn
und Deutsche sympathisieren zu 72 Prozent mit einer Bewegung, die für
Istrien einen ähnlichen Status fordert wie z.B. der der italienischen
Region Friaul/Julisch-Venetien.
    Film von Harald Grass und Anton Wieser
    
    
    Geheimnisse der Welt
    20.15 Uhr  Wie aus Affen Menschen wurden
    6-teilige Reihe    5. Teil: Kontakt
    
    Über 170.000 Jahre beherrschten die Neandertaler in der nördlichen
Hemisphäre ein Gebiet von mehr als 400.000 Quadratkilometern von
Usbekistan bis zum Iran. Was ließ sie so unvermittelt von der
Bildfläche verschwinden?
    Auslöser für ihr Verschwinden war, so vermuten viele
Wissenschaftler heute, der moderne Mensch "Homo sapiens sapiens", der
vor 50.000 Jahren gemäß der "Out of Africa"-Theorie von Afrika nach
Norden zog  - mitten hinein in die Lebensräume der Neandertaler.
Jüngste archäologische Funde legen nahe, dass die beiden
Menschenarten über 10.000 Jahre nebeneinander im selben
geographischen Raum lebten. Was passierte, als die Einwanderer auf
die Ureinwohner trafen? Der Film vermittelt einen Eindruck von dieser
spannenden Zeit des "Kontaktes" und führt zu historischen
Fundstätten, an denen Wissenschaftler dem Rätsel auf die Spur kommen
möchten.
    Film von Jeff Morgan (2001)
    
    
    PHOENIX Highlights
    21.00 Uhr Tote sagen aus - Die Geschichte der Gerichtsmedizin
    2-teilige Reihe, 2. Teil: Knochen, Blut und Gene
    
    Im Wettlauf gegen Verbrechen fanden Gerichtsmediziner neue
Verfahren. Aus Knochen und Schädeln identifizierten sie die Opfer,
aus Fingerabdrücken, Blut und Sperma entschlüsselten sie die
Identität der Täter. Die Gerichtsmedizin entwickelte sich im 20.
Jahrhundert zu einer modernen Laborwissenschaft.
    Das neueste und spektakulärste Verfahren wurde 1986 zum ersten Mal
angewendet. In jenem Jahr erschütterte die grausame Vergewaltigung
und Tötung zweier Schulmädchen ganz England. Wenige Kilometer vom
Tatort entfernt war gerade ein junger Professor auf den genetischen
Fingerabdruck gestoßen: Sir Alec Jeffreys. Er erzählt von seiner
Entdeckung und dem Enderby murder case, dem bedeutendsten
Kriminalfall des letzten Jahrhunderts. Die DNS-Analyse ist die
Wunderwaffe der Gerichtsmedizin geworden.
    Film von Christian Feyerabend und Uwe Kersken (2001)
    
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Tel: 0228/9584-193,
e-mail: presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: