PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Mittwoch, 14.04.2010, Tages-Tipp: 22.15 Uhr Atomwaffen - Sicherheit durch Abrüstung? PHOENIX RUNDE

    Bonn (ots) - 08.15 Homo Sapiens 2/2: Die Eroberung der Welt Film von Jacques Malaterre, ZDF/2005 Vor rund 200.000 Jahren wurde in Afrika der erste Homo Sapiens geboren. Sein Erfindungsreichtum machte ihn zum Erfolgsmodell der großen Menschenfamilie. Er verließ Afrika schließlich, zog zunächst nach Asien und Europa und breitete sich dann auf dem gesamten Erdball aus. Der französische Regisseur Jacques Malaterre zeigt weniger die rein biologische Evolution des Menschen als vielmehr die Entwicklung seiner komplexen Gedanken- und Gefühlswelt. (VPS 08.14)

    09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE mit Hans Monath (Der Tagesspiegel) und Klaus-Rainer Jackisch (ARD-Börsenstudio Frankfurt/ Main).

    09.15 Aghet - ein Völkermord - Die Diskussion PHOENIX RUNDE mit Prof. Hermann Goltz (Theologe, Universität Halle-Wittenberg), Bahattin Kaya (Türkische Gemeinde in Deutschland), Ischchan Tschiftdschjan (Zentralrat der Armenier in Deutschland), Karen Krüger (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und Ahmet Külahci (Hürriyet) Moderation: Alexander Kähler

    10.05 Zum 5. Jahrestag des Pontifikats. Generalaudienz mit Papst Benedikt XVI. Moderation: Michael Mandlik Live aus Rom (VPS 10.00)

    11.45 Europäisches Parlament gedenkt der polnischen Opfer des Flugzeugabsturzes bei Smolensk Brüssel. (VPS 10.00)

    13.00 THEMA. Atomangst und Abrüstungshoffnung Aktuelles, Gespräche, Hintergründe und Dokumentationen (VPS 11.45)

    13.30 Polens Herz blutet Eine Tragödie eint das Land Film von Ulrich Adrian, Stefan Brandenburg, Edeltraud Remmel u.a., WDR/2010 (VPS 13.28)

    14.00 Voll peinlich Eltern in der Pubertät Film von Wolfgang Minder, WDR/2009

    THEMA. Sozialer Brennpunkt Familie (VPS 14.46)

    14.45 Aufwachsen in Armut Kinder auf der Schattenseite Film von Christel Sperlich, RBB/2008 (VPS 14.46)

    nach Lage Wieviel Knete braucht ein Kind? Film von Arnd Güttgemanns, WDR/2009

    15.15 Berlin. 13. Berliner Demographie-Gespräch "Arme Kinder - Familienpolitik im sozialen Brennpunkt" mit Heinz Buschkowsky (Bezirksbürgermeister Berlin-Neukölln) und Christine Haderthauer (Familienministerin Bayern). Moderation: Christoph Keese (Konzerngeschäftsführer Public Affairs Axel Springer AG) (Aufz. v. 13.04.2010) (VPS 14.46)

    Ende THEMA. Sozialer Brennpunkt Familie

    16.15 VOR ORT (VPS 14.45)

    17.00 Aktuelles vom Besuch von Angela Merkel (Bundeskanzlerin) bei Arnold Schwarzenegger (Gouverneur Kalifornien) Kalifornien. (VPS 14.45)

    17.15 Amerikas andere Seite Was Kalifornien besser macht Film von Claus Kleber, Angela Andersen, ZDF/2007

    18.00 Polens Herz blutet Eine Tragödie eint das Land Film von Ulrich Adrian, Stefan Brandenburg, Edeltraud Remmel u.a., WDR/2010 (VPS 17.58)

    18.30 Die fantastische Reise mit dem Golfstrom 1/2: Europa im Wärmebad Film von Sigurd Tesche, WDR/2004 Die Existenz des Golfstroms war schon den spanischen Seefahrern im 16. Jahrhundert bekannt, und doch wartet er immer wieder mit neuen Rätseln und Überraschungen auf. Der Film begleitet seinen ungewöhnlichen Wasserlauf und taucht tief hinab in unerforschte Erdschichten. (VPS 18.29)

    19.15 Die fantastische Reise mit dem Golfstrom 2/2: Absturz im Eismeer Film von Sigurd Tesche, Volker Arzt, WDR/2004 (VPS 19.14)

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Malediven Paradies vor dem Untergang Film von Jo Angerer, Johannes Höflich, WDR/2009 Traumurlaub unter Palmen: Die Malediven zählen zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Nicht nur Sporttaucher kommen auf die kleinen Atollinseln mitten im Indischen Ozean, zunehmend sind es Wellness-Touristen, die sich in großen Luxus-Hotels verwöhnen lassen. Doch die Malediven sind vom Untergang bedroht. Neben dem Anstieg des Meeresspiegels durch die Klimaerwärmung ist daran vor allem der ausufernde Massentourismus schuld. (VPS 20.14)

    21.00 Wenn Frauen morden 1/3: Madonna oder Mörderin Film von Ute Bönnen, Gerald Endres, NDR/2009 Der Fall der schönen Ruth Blaue, deren Gatte durch fünf Axthiebe starb, machte Anfang der fünfziger Jahre Furore. Dass eine Frau kaltblütig tötete, empörte die Öffentlichkeit. Im biederen Nachkriegsdeutschland war die mutmaßliche Gattenmörderin ein echter Aufreger. (2. Teil: Der Enzianmord, Donnerstag, 15. April um 21.00 Uhr)

    21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

    22.15 Atomwaffen - Sicherheit durch Abrüstung? PHOENIX RUNDE mit Charles King Mallory IV (Aspen Institute Berlin), Prof. Thomas Jäger (Politikwissenschaftler), Dmitri Tultschinski (Ria Nowosti) und Ming Shi (freier Journalist) Moderation: Alexander Kähler

    23.00 DER TAG Moderation: Michael Krons u.a. Rom: 5. Jahrestag des Pontifikats

    00.00 Atomwaffen - Sicherheit durch Abrüstung? PHOENIX RUNDE mit Charles King Mallory IV (Aspen Institute Berlin), Prof. Thomas Jäger (Politikwissenschaftler), Dmitri Tultschinski (Ria Nowosti) und Ming Shi (freier Journalist) Moderation: Alexander Kähler

    THEMA. USA

    00.45 New York - Hauptstadt der Welt Megacities Film von Uwe Kröger, ZDF/2006 New York - Stadt der Gegensätze. Glamour neben Schäbigkeit, Barmherzigkeit neben kalter Arroganz, blitzblanke Fassaden neben bröckelndem Putz.  Man muss nicht erst hinfahren, um dort gewesen zu sein. Fast jeder Besucher bringt sein eigenes New York im Kopf mit. New York ist die immer währende Hauptstadt des Jetzt, dank ihrer Fähigkeit zu Erneuerung und Anpassung. "Hier ist jeder ein Fremder, und daher ist niemand ein Fremder", so sagt es Adam Tihany, geboren in Transsilvanien, und als Stararchitekt und Designer von Luxushotels und Sterne-Restaurants seit Langem ein bekennender New Yorker.

    01.30 Kalifornien Film von Bettina Pohlmann, Jan Hinrik Drevs, Michael McGlinn, NDR/2008 Kalifornien ist das Traumland in den USA, wo sich Land und Meer auf dramatische Weise begegnen: raue Steilküsten, endlose Strände und gigantische Brücken. Der Film nähert sich dem Mythos von der Pazifikseite aus, beobachtet die Menschen am Fuß der Golden Gate Bridge, flitzt mit Dune Buggys durch die spektakuläre Dünenlandschaft und trifft auf Yachtbesitzer in Newport Beach, die sich über vorwitzige Seelöwen ärgern.

    02.15 Deutsche in Amerika 1/4: Ins gelobte Land Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Die Reihe zeigt, was die deutschen Auswanderer vor damals dazu bewegte, ihrer Heimat den Rücken zu kehren und ein neues Leben in der Ungewissheit der "Neuen Welt" zu beginnen. 60 Millionen Amerikaner sind deutschstämmig. Ihre Leistungen zählen bis heute zur Basis der amerikanischen Kultur. Die Filme erzählen anhand spannender Familiengeschichten, wie die Integration damals verlief.

    03.00 Deutsche in Amerika 2/4:  Der Preis der Freiheit Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Man schreibt das Jahr 1862 - in Amerika tobt der Bürgerkrieg. Eine Gruppe von 65 jungen Männern flieht über die texanische Prärie vor den Texas Rangern. Es sind Söhne von deutschen Farmern, die verzweifelt versuchen, Mexiko zu erreichen. Unter den Gehetzten sind Julius Schlickum und sein Freund Wilhelm Klier, überzeugte Pazifisten, die nichts mehr hassen als die Sklaverei. Nur 15 Jahre vorher waren ihre Familien aus Deutschland voller Hoffnung in Galveston gelandet. Sie hatten ihre letzten Ersparnisse geopfert, um dem Elend daheim zu entfliehen.  Sie hofften auf ein besseres Leben in Texas.

    03.45 Deutsche in Amerika 3/4: "Little Germanies" Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Für die einen wird der amerikanische Traum Realität, für die anderen eine Probe auf Leben und Tod. Am 15. Juni 1904 gellen Schreie über den East River. Die Schreie von Ertrinkenden. Die "General Slocum", ein Ausflugsdampfer, war auf dem Weg nach Long Island. An Bord befanden sich hauptsächlich Familien aus New Yorks Deutschenviertel "Little Germany". Über 1.000 Deutsche finden an diesem Frühsommertag den Tod, ertrinken, verbrennen oder werden von den Schaufelrädern zerquetscht. Die Katastrophe markiert das Ende von "Kleindeutschland" - die deutsche Gemeinde in der Lower Eastside von New York wird sich davon nie mehr erholen.

    04.30 Deutsche in Amerika 4/4: Ein Volk wird unsichtbar Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Die Deutsch-Amerikaner bilden zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der wichtigsten ethnischen Gruppen in Wirtschaft, Finanzen, Bildung, Forschung und Landwirtschaft. Mit Sorge wendet sich ihr Blick jetzt auf die alte Heimat. Der Zweite Weltkrieg bedroht auch sie, anti-deutsche Propaganda heizt die Kriegsstimmung an und sorgt in Amerika für Intoleranz und Hass. Es sind die gleichen Muster, die schon während des Ersten Weltkriegs Deutsch-Amerikaner unter Druck setzten: Alles Deutsche wird aus der amerikanischen Sprache verbannt. Deutsche Namen werden amerikanisiert, deutsche Kultur verschwindet aus dem öffentlichen Leben. Während beider Weltkriege versuchen die Deutsch-Amerikaner ihre Identität zu verbergen.

    05.15 Die Rückkehr der Büffel Film von Kamil Taylan, Wolf Truchsess von Wetzhausen, ZDF/2008 Endlos erstrecken sich die Ebenen des Mittleren Westens der USA von Nord-Dakota an der kanadischen Grenze bis nach Texas an der Grenze zu Mexiko. In den Great Plains finden sich an vielen Orten die Spuren vergeblicher Versuche, das riesige Land dauerhaft zu besiedeln und wirtschaftlich nutzbar zu machen. Die "Helden der Plains", einfache Farmer und Rancher, begleiten die Reise durch die Staaten South Dakota, Nebraska, Montana und Kansas und zeigen einen neuen, etwas anderen amerikanischen Traum.

    06.00 Neuengland Indian Summer am Atlantik Film von Dunja Stamer, NDR/2006 Seinen Namen verdankt die Region im Nordosten der USA den ersten englischen Siedlern, die im 17. Jahrhundert über den Atlantik gekommen waren. Zu Neuengland gehören heute sechs Bundesstaaten. Das Filmteam hat drei von ihnen im "Indian Summer" besucht, zu der Jahreszeit, wenn sich das Laub in den Wäldern der grandiosen Küstenlandschaft orangerot färbt.

    06.45 Florida mare tv Film von Ralf Dörwang, Jan Hinrik Drevs, Michael McGlinn, NDR/2008 Florida: eine riesige Halbinsel im türkisblauen Meer. Der US-amerikanische "Sonnenstaat" bietet dennoch mehr als Wasser, Strand und Disneyland. In der Sumpfwildnis der Everglades begleitet der Film u. a. Ranger, die Alligatoren und wertvolle Orchideen vor Wilderern und Dieben schützen.

    Ende THEMA. USA

    07.30 Malediven Paradies vor dem Untergang Film von Jo Angerer, Johannes Höflich, WDR/2009 Traumurlaub unter Palmen: Die Malediven zählen zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Nicht nur Sporttaucher kommen auf die kleinen Atollinseln mitten im Indischen Ozean, zunehmend sind es Wellness-Touristen, die sich in großen Luxus-Hotels verwöhnen lassen. Doch die Malediven sind vom Untergang bedroht. Neben dem Anstieg des Meeresspiegels durch die Klimaerwärmung ist daran vor allem der ausufernde Massentourismus schuld. (VPS 07.29)

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: