PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von GS1 Germany mehr verpassen.

14.01.2021 – 16:15

GS1 Germany

Gesunde Stammdaten für gesunde Prozesse

Branchenpapier "Produktstammdatenqualität im Gesundheitswesen" verabschiedet

Köln, 14. Januar 2021. Eine hohe Qualität von Produktstammdaten ist die unerlässliche Basis für effiziente digitale Prozesse. Die auf validen Stammdaten basierende Transparenz und Rückverfolgbarkeit leisten im Gesundheitswesen einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungs- und Patientensicherheit. Darüber sind sich Vertreter von Industrie, Gesundheitseinrichtungen, Einkaufsgemeinschaften und Dienstleistern einig. Deshalb verständigte sich eine Arbeitsgruppe unter der Koordination von GS1 Germany auf gemeinsam definierte Validierungsregeln sowie standardisierte Attribute für Produktstammdaten im Gesundheitswesen. Ein wegweisendes Signal für die gesamte Branche.

Hohe Ansprüche an Datenqualität und Verfügbarkeit von Stammdaten steigen weiter an

Hersteller von Medizinprodukten und Diagnostika sind mit hohen und steigenden Ansprüchen an Qualität und Verfügbarkeit ihrer Produktstammdaten konfrontiert. Treibende Faktoren sind unter anderem die Vielfalt der Produkte, der Wildwuchs an Austauschformaten und regulatorische Vorgaben. Auch in Gesundheitseinrichtungen und Einkaufsgemeinschaften gewinnt ein effizientes Datenmanagement sowohl strategisch als auch operativ an Bedeutung. Sylvia Reingardt, Senior Manager Healthcare bei GS1 Germany, sagt deshalb: „In der Vergangenheit gab es viele Einzelaktionen, geprägt von Partikularinteressen. Der Erfolg und die Akzeptanz waren bisher eher gering. Die Zeit ist schlichtweg reif für einen gemeinsamen Ansatz."

Erster umfassend konsentierter Branchenstandard für das Gesundheitswesen in Deutschland

Unter der Koordination von GS1 Germany verabschiedeten Marktteilnehmer nun das Branchenpapier „Produktstammdatenqualität im Gesundheitswesen". Gemeinsam treiben die Teilnehmer dieser Initiative die hohe Datenqualität von Produktstammdaten voran. Unter www.gs1.de stehen die Ergebnisse barrierefrei zur Verfügung. Im Branchenpapier finden Interessierte die vereinbarten Validierungsregeln und die zugrundeliegenden Sets von Attributen dokumentiert. Beide orientieren sich am Regelwerk des Content Validation Network (COVIN) sowie am Zielmarktprofil Healthcare Deutschland im Global Data Synchronization Network (GDSN).

Die technische Umsetzung des somit definierten deutschen Branchenstandards ist freiwillig und obliegt den Marktteilnehmern. Darüber hinaus verpflichten sich GS1 Germany, die Mitwirkenden und alle Dritte, die für das Branchenpapier Quelldateien verantwortlich evaluieren, eine kontinuierliche Weiterentwicklung über ein Releasemanagement aufzubauen und aktiv daran mitzuwirken.

Pressekontakt

GS1 Germany GmbH
Stefan Schütz
Corporate Communications
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-524
E-Mail: stefan.schuetz@gs1.de
Sylvia Reingardt
Tel: 0221 94714-438
E-Mail: sylvia.reingardt@gs1.de
Geschäftsführer: Thomas Fell
Amtsgericht Köln HRB 6276
Aufsichtsratsvorsitzender/-stellvertreter
Franz-Olaf Kallerhoff/Christian Bodi

Über GS1 Germany
Es begann mit einem einfachen Beep. 1974 wurde in einem Supermarkt zum ersten Mal ein Barcode gescannt. Dies war der Beginn des automatisierten Kassierens – und der Anfang der Erfolgsgeschichte von GS1. Der maschinenlesbare GS1 Barcode mit der enthaltenen GTIN ist mittlerweile der universelle Standard im globalen Warenaustausch und wird sechs Milliarden Mal täglich auf Produkten gescannt. Die Standards von GS1 sind die globale Sprache für effiziente und sichere Geschäftsprozesse, die über Unternehmensgrenzen und Kontinente hinweg Gültigkeit hat. Als Teil eines weltweiten Netzwerks entwickeln wir mit unseren Kunden und Partnern gemeinsam marktgerechte und zukunftsorientierte Lösungen, die auf ihren Unternehmenserfolg unmittelbar einzahlen. Zwei Millionen Unternehmen aus über 20 Branchen weltweit nutzen heute diese Sprache, um Produkte, Standorte und Assets eindeutig zu identifizieren, um relevante Daten zu erfassen und um diese mit Geschäftspartnern in den Wertschöpfungsnetzwerken zu teilen. GS1 – The Global Language of Business. www.gs1.de