PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von GS1 Germany mehr verpassen.

30.09.2020 – 17:20

GS1 Germany

Presseinformation: Special ECR Award für Held*innen der Stunde verliehen

Presseinformation: Special ECR Award für Held*innen der Stunde verliehen
  • Bild-Infos
  • Download

Presseinformation

Special ECR Award für Held*innen der Stunde verliehen

Zum Abschluss des „ECR Tag 2020 goes virtual“ vergab GS1 Germany soeben die Auszeichnung an die Initiative „Händler helfen Händlern“.

Köln, 30. September 2020. In einer virtuellen Preisverleihung hat GS1 Germany heute den „Special ECR Award für Held*innen der Stunde“ überreicht. Nominiert waren Unternehmen und Kooperationen, die aktuell in dieser herausfordernden Zeit den Gedanken von Efficient Consumer Response (ECR) in außergewöhnlichem Maße anwenden und die Bedeutung von ECR mit kreativen Lösungen unter Beweis gestellt haben. Durchgesetzt hat sich die Initiative „Händler helfen Händlern“. „Corona hat uns alle enger zusammenrücken lassen. Mehr denn je ist die Bedeutung des ECR Award und seines zentralen Anliegens, der Kooperation für den Konsumenten, in der Pandemie zum Tragen gekommen,“ erklärt Regina Haas-Hamannt, Lead Innovation + Academy bei GS1 Germany. „Das Engagement des diesjährigen Preisträgers unterstreicht dies in besonderem Maß. Die Mitglieder der Initiative sowie ihre Helfer haben Unglaubliches geleistet und das zu hundert Prozent ehrenamtlich und branchenübergreifend.“

Wissen teilen, Vernetzung schaffen, gemeinsam Chancen nutzen

Die Corona-Pandemie trifft den Handel in seiner Grundstruktur, gleich ob Traditionsunternehmen oder Start-up, Mittelstand oder Konzern, stationär oder online. Darum haben mittelständische Handelsunternehmen unter der Federführung von Marcus Diekmann, CEO Rose Bikes, und der Medienberaterin Vera Vaubel, im März dieses Jahres eine Gruppe auf der Karriereplattform Linkedin gegründet, um betroffene Unternehmerinnen wie Unternehmer zu unterstützen und miteinander zu vernetzen. Über Nacht wurde die Webseite www.haendler-helfen-haendlern.com live geschaltet. Nach 48 Stunden zählte die Gruppe 400 Mitglieder. Ziel ist es, im ersten Schritt Informationen rund um Hilfsprogramme und -fonds von Land, Bund, EU, Banken, KFW oder sonstigen Einrichtungen zu teilen und sich über mögliche Maßnahmen, wie zum Beispiel Liquiditätsprogramme oder Steuererleichterungen, auszutauschen. Mittlerweile ist das Netzwerk auf mehr als 2.700 Mitglieder angewachsen, darunter Händler, Handels- und Wirtschaftsverbände, Journalisten und Handelsexperten. Neben Rose Bikes unterstützen Händler wie BabyOne, MediaMarkt, Saturn, TomTailor und Intersport die Initiative. „Nur, wenn wir gemeinsam handeln, sind wir in der Lage, die Herausforderungen in diesen besonderen Zeiten zu überwinden. Dazu braucht es Kreativität und Wissenstransfer der Unternehmer, egal aus welchem Segment sie kommen. Wir freuen uns daher umso mehr über den bisherigen Erfolg der Initiative und bedanken uns sehr herzlich für die besondere Anerkennung in Form des ECR Award“, erklärt Diekmann.

Neben dem Wissensaustausch, unter anderem über Digital Talks mit namhaften Rednern, will die Initiative für Händler und kleine Shop-Betreiber außerdem eine Möglichkeit anbieten, den Sprung in den Online-Vertrieb zu schaffen. In einem Hackathon programmiert ein Team von mehr 30 Entwicklern das kostenfreie Open Source Shopsystem „Downtown“. Die Technik dahinter bietet eine funktionale Verkaufs- und Lieferinfrastruktur, mit der Händler ihre Ware schnell über das Internet verkaufen können. Für die Zukunft planen die Macher der Initiative, kostenlose Online-Schulungen in Sachen Digitalisierung anzubieten.

Über den ECR Award

Der ECR Award zeichnet alljährlich mit freundlicher Unterstützung des Wirtschaftsprüfers PWC und seiner globalen Strategieberatung „Strategy&“ beispielhaftes Engagement entlang des gesamten Wertschöpfungsnetzwerks aus, das die Bedürfnisse von Shoppern und Konsumenten in den Fokus rückt. Das entspricht ganz dem Sinn des ECR-Gedankens (Efficient Consumer Response), einem strategischen Konzept in der Konsumgüterindustrie, in dem alle Partner zur Optimierung des Wertschöpfungsnetzwerks zugunsten von Kundenbedürfnissen und Kostenreduktion zusammenarbeiten.

Weitere Informationen: www.ecraward.de

Pressefoto: GS1 Germany ehrt in diesem Jahr mit dem „Special ECR Award für Held*innen der Stunde“ die Initiative „Händler helfen Händlern“; v.l.n.r.: Regina Haas-Hamannt/GS1 Germany, Marcus Diekmann/Rose Bikes, Harald Geimer/PricewaterhouseCoopers, (Quelle: GS1 Germany)

Pressekontakt

GS1 Germany GmbH
Michaela Freynhagen
Manager Corporate Communications
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-534
E-Mail: michaela.freynhagen@gs1.de
www.gs1.de 
GLN 40 00001 00000 5

Geschäftsführer: Thomas Fell
Amtsgericht Köln HRB 6276
Aufsichtsratsvorsitzender/-stellvertreter
Franz-Olaf Kallerhoff/Christian Bodi

 
Über GS1 Germany
Es begann mit einem einfachen Beep. 1974 wurde in einem Supermarkt zum ersten Mal ein Barcode
gescannt. Dies war der Beginn des automatisierten Kassierens – und der Anfang der
Erfolgsgeschichte von GS1. Der maschinenlesbare GS1 Barcode mit der enthaltenen GTIN ist
mittlerweile der universelle Standard im globalen Warenaustausch und wird sechs Milliarden Mal
täglich auf Produkten gescannt. Die Standards von GS1 sind die globale Sprache für effiziente
und sichere Geschäftsprozesse, die über Unternehmensgrenzen und Kontinente hinweg Gültigkeit
hat. Als Teil eines weltweiten Netzwerks entwickeln wir mit unseren Kunden und Partnern
gemeinsam marktgerechte und zukunftsorientierte Lösungen, die auf ihren Unternehmenserfolg
unmittelbar einzahlen. Zwei Millionen Unternehmen aus über 20 Branchen weltweit nutzen heute
diese Sprache, um Produkte, Standorte und Assets eindeutig zu identifizieren, um relevante
Daten zu erfassen und um diese mit Geschäftspartnern in den Wertschöpfungsnetzwerken zu
teilen. GS1 – The Global Language of Business. www.gs1.de