3sat

3sat
Entwurf zu einer neuen Welt
3sat-Dokumentation portraetiert den Maler Franz Marc
Sonntag, 2. Oktober 2005, 18.30 Uhr, 3sat
Erstausstrahlung

    Mainz (ots) - Der Geburtstag von Franz Marc, einer der populärsten deutschen Maler des 20. Jahrhunderts, jährt sich im Jahr 2005 zum 125. Mal. Marc gilt als Mitbegründer des Expressionismus in Deutschland. Zusammen mit Wassily Kandinsky gründete er die legendäre Künstlergruppe „Blauer Reiter“, zu der auch Gabriele Münter, August Macke, Paul Klee und Alexej von Jawlensky zählten. Die Gruppe vertrat die Auffassung, Kunst solle die innere Lebenswelt eines Menschen nach außen hin sichtbar machen. Franz Marc, der sich zu Beginn des Ersten Weltkrieges als Kriegsfreiwilliger meldete, fiel im März 1916 bei einem Melderitt vor Verdun. 20 Jahre nach seinem Tod diffamierten die Nationalsozialisten sein Werk als „entartete Kunst“. Ein Teil seines Schaffens wurde vernichtet, ein anderer ins Ausland verkauft.

    Zum 125. Geburtstag von Franz Marc begibt sich Werner Raeunes Dokumentation „Franz Marc“ in und um München auf Spurensuche. Raeune sucht Orte von Franz Marcs Leben und Wirken auf und spürt Motiven aus Marcs Schaffen nach. Der Film endet in Verdun.

    Redaktionshinweis: Fotos zu dieser Sendung erhalten Sie beim ZDF- Bilderdienst unter der Hotline-Nummer 06131 – 706100, per E-Mail unter bilderdienst@zdf.de sowie unter folgendem Link: http://bilderdienst.zdf.de.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Birgit Ebel (06131 – 706406) Mainz, 23. September 2005

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: