Das könnte Sie auch interessieren:

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von 3sat

27.08.2004 – 16:00

3sat

3sat
„nano“-Autorin Lisa Rest mit dem Ernst-Schneider-Preis ausgezeichnet

    Mainz (ots)

Lisa Rest ist für ihren Beitrag „Drucken in 3D“ (Sendetermin 15. April 2003) im täglichen 3sat-Zukunftsmagazin „nano“ mit dem Ernst- Schneider-Preis für herausragende Wirtschaftsbeiträge geehrt worden. Der Beitrag zeige auf „op-tisch gelungene, spannende Art Anwendungsmöglichkeiten einer neuen Technik, die Faszination weckt und die Fantasie anregt“. Der Film zeigt, wie man dreidimensionale Daten oder Körper mit einer Kunststoffflüssigkeit drei-dimensional nachbilden kann. Die Auszeichnung in der Kategorie „Technik“ ist mit 5.000 Euro dotiert. 3sat gratuliert der Preisträgerin.

    Zum diesjährigen Medienpreis der Deutschen Industrie- und Handelskammer waren insgesamt 150 Fernsehbeiträge eingereicht worden. Die Auszeichnun-gen werden während der Medientage München am 20. Oktober verliehen.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Peter Bernhard (06131 – 706261) Mainz, 27. August 2004

ots-Originaltext: 3sat

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6348

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von 3sat
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung