3sat

3sat: Fernsehabend zum Kampf gegen die Mafia
Mittwoch, 13. März 2002, ab 20.15 Uhr
Um Kopf und Kragen
Das entwendete Leben des Staatsanwalts Scarpinato

    Mainz (ots) -
    
    Wenn der Mafia-Jäger Roberto Scarpinato morgens das Haus verlässt,
halten 13 Männer ihre Maschinenpistolen griffbereit, gehen Passanten
in Deckung, jaulen Sirenen auf. Sechs Männer begleiten ihn ständig
als Leibwache, Militärs bewachen sein Haus wie eine Festung. Der
unerbittliche Ankläger in vielen Cosa-Nostra-Prozessen ist selbst ein
Gejagter. Carmen Butta und Max Rehbein stellen in ihrem Film aus dem
Jahr 2001 den italienischen Strafverfolger vor (20.15 Uhr).
    
    Sizilianische Mafia
    Erstausstrahlung
    
    Die Morde an den Mafiajägern Giovanni Falcone und Paolo Borsellino
besiegelten Anfang der 90er das Ende einer Ära. Die leidgeprüften
Sizilianer waren des öffentlichen Mordens überdrüssig geworden.
Mafiagegner wurden in Bürgermeisterämter gewählt und sollten endlich
mit Korruption, Erpressung und der Schreckensherrschaft der mafiösen
Clans aufräumen. Sizilien erlebte eine Verhaftungswelle ungekannten
Ausmaßes. Doch der Kampf gegen die Mafia hat die wirtschaftlichen
Verhältnisse auf der Insel nicht verbessert. Im Gegenteil: Zwei
Drittel der jugendlichen Sizilianer sind arbeitslos - eine
Entwicklung, die die Bevölkerung inzwischen den Mafiagegnern
anlastet. Mancherorts zeigen die Menschen wieder - nostalgisch
verklärt - unverhohlene Sympathie für die Cosa Nostra. Auch wenn die
militärische Schlagkraft der Mafia inzwischen gebrochen ist und sie
aus Image-Gründen nicht mehr durch brutale Morde in Erscheinung
tritt, beherrscht sie die Gefühle und das Denken der Menschen noch
immer, wie der Film von Katrin Pecher aus dem Jahr 2002 zeigt (im
Anschluss an "Um Kopf und Kragen", 21.00 Uhr).
    
    Redaktionshinweis: Fotos erhalten Sie beim ZDF-Bilderdienst unter
der Hotline-Nummer 06131 - 706100 sowie unter bilderdienst@zdf.de.
Außerdem sind sie über obs zu beziehen.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Peter Bernhard (06131 - 706261)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: