3sat

3sat-Programmplanung
Achtung!! Bitte neuen Pressetext beachten!! Nr. 163

    Mainz (ots) -
    
    23/01
    3sat
    Freitag, 8. Juni 2001
    
    20.15 Stadtwälder in Wien, Athen und BudapestORF/3sat
              Natur am Rande der Metropolen
              Film von Augustine Wöss, Österreich 2000
              Erstausstrahlung
    
    Wälder am Rande von Metropolen sind für Maler, Musiker und Dichter
ein Ort ständiger Inspiration, für die Bewohner einer Stadt von hohem
Erholungswert. Solche stadtnahen Wälder sind zum Beispiel der
weltberühmte Wienerwald, aber auch die weniger bekannten Wälder um
Budapest und Athen. Während der Wienerwald weit über die Stadtgrenze
hinausreicht und gut geschützt ist, wird der Budapester Wald von
Strassen und Siedlungen unterteilt. Die Athener müssen sogar 30
Kilometer fahren, ehe sie ihren Stadtwald auf dem Berg Parnis
erreichen. Seit mehreren Jahren arbeiten die Verantwortlichen der
drei Städte zusammen und pflegen einen regen Erfahrungsaustausch
darüber, wie man den für stressgeplagte Großstadtbewohner so
wertvollen Naherho-lungsraum nachhaltig und zugleich besuchergerecht
bewirt-schaften kann.
    
    Die Dokumentation, die 3sat aus Anlass des Internationalen
Umweltschutztages am 5. Juni zeigt, untersucht, wie drei so
unterschiedliche Städte wie Wien, Budapest und Athen mit den Wäldern
in ihrem Nahbereich umgehen.
    
    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den
    VPS-Zeiten.
    
    
    Achtung!! Bitte neuen Pressetext und Titeländerung beachten!! Nr.
    161
    
    25/01
    3sat
    Samstag, 16. Juni 2001
    
    13.00 Rock-Heroes: Guns n' Roses          ORF/3sat
              Videomusik - Musikvideos
              Gestaltung: Michael Constantin
              (aus der ORF/3sat-Reihe "Clip")
    
    "Sex, drugs & Rock 'n' Roll" prägten das Image der US-Band "Guns
n' Roses", die Mitte der 80er Jahre von William Bailey alias Axl Rose
gegründet wurde. Gemeinsam mit Gitarrist Saul Hudson alias Slash
entwickelte Axl Rose eine Sound-Mixtur aus Punk und Heavy-Metal-Rock,
die das Publikum begeisterte. Die für Juni geplante Europa-Tournee
wurde vorerst auf das Jahresende verschoben.
    
    "clip" zeigt die größten Erfolge der Band, unter anderem "November
Rain", "Don't Cry" und eine Live-Version des Hits "Paradise City".
    
    Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt.
    
    21.20 !! Die Company ist der Star                  3sat/DTK
                  Der Choreograph Martin Schläpfer und das BallettMainz
                  Porträt von Gabriele Koerner, Deutschland 2001
                  Erstausstrahlung
    
    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den
    VPS-Zeiten.
    
    Achtung!! Bitte Ergänzung im Ausdruck und Textergänzung beachten!!
    Nr. 162
    
    27/01
    3sat
    Sonntag, 1. Juli 2001
    
    20.15 Festspielsommer live      ARD/SFB/3sat
              Die Berliner Philharmoniker in der Waldbühne 2001
              Spanische Nacht
              Live-Übertragung des Konzerts der Berliner Philharmoniker in
              der Waldbühne unter der Leitung von Placido Domingo
              Solistin: Sarah Chang, Violine
              Ana Maria Martinez, Sopran
              Isaac Albéniz: "Asturias" aus Suite espanole
                            "Cordoba" aus Cantos de expagna
              Manuel de Falla: Drei Tänze aus "Der Dreispitz"
              Maurice Ràvel: Tzigane, Konzertrhapsodie
              Amadeo Vives: Fandango
              Heitor Villa-Lobos: Bachiana Brasileira Nr. 5
              Johann Strauß: Spanischer Marsch
              Nikolai Rimsky-Korsakow: Capriccio Espagnol op. 34
              Pablo de Sarasate: Zigeunerweisen
              Ernesto Lecuana (1896-1963): Malaguena, Andalucia
              José Pablo Moncayo: Huapango
              Zugaben:
              Chapi: La Revoltosa
              Jules Massenet: Meditation aus "Thais"
              Lopez: Violetas imeriales (Zarzuela)
    
    In der Pause:
    Flamenco - Getanzte Leidenschaft
    Dokumentation von Alexander Lück
    Erstausstrahlung
    
    Ana Maria war gerade sechs Jahre alt, als sie den Flamencotanz
entdeckte. Damals lebte sie noch in Andalusien. Heute leitet sie in
Berlin eine Flamenco-Schule, die "Escuela Flamenca", und ist als
Tänzerin weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Flamenco ist
für sie viel mehr als ein Tanz: Er ist Ausdruck eines Lebensgefühls,
das sich unweigerlich auf ihr Publikum überträgt. Sie ist selbst ein
wenig erstaunt über die Begeisterung und Freude, die ihr und der
Musik bei jedem Auftritt entgegenschlagen - so viel Begeisterung gebe
es in Spanien nicht, sagt sie. Auch ihr Mann José, Sänger des
Ensembles, hält Berlin für ein dankbares Flamenco-Pflaster,
wenngleich die geeigneten Musiker in den nördlichen Gefilden rar
sind. Sein Partner ist seit 20 Jahren der Gitarrist Carlos. Zusammen
sind sie ein unschlagbares Team.
    
    Ein Film über Ana Maria, José, Carlos und den Flamenco -
spanisches Lebensgefühl in Berlin.
    
    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den
VPS-Zeiten.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: