Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Axel Springer SE

17.08.2003 – 15:31

Axel Springer SE

BILD am SONNTAG stiftet Denkmal für Fußball-Legende Helmut Rahn
Hamburger Bildhauerin erhält Auftrag für Entwurf

    Hamburg (ots)

Für Franz Beckenbauer war er eine der letzten Legenden des deutschen Fußballs, für die Fans der Held von Bern und für seine Mitspieler einfach nur der Boss: Fußball-Legende Helmut Rahn ist tot. Der große Sportler, der bei der Weltmeisterschaft 1954 im Spiel gegen Ungarn das triumphale Sieger-Tor für Deutschland schoss, starb am 14. August 2003 kurz vor seinem 74. Geburtstag. Die Redaktion von BILD am SONNTAG will dem Fußball-Idol ein Denkmal setzen und hat dafür bei der Hamburger Bildhauerin Inka Uzoma den Entwurf für eine lebensgroße Bronzestatue in Auftrag gegeben. Das Helmut-Rahn-Denkmal soll vor dem Georg-Melches-Stadion in der Essener Hafenstraße aufgestellt werden.          Claus Strunz, Chefredakteur BILD am SONNTAG: "Die Idee entstand spontan in der Redaktion von BILD am SONNTAG, unmittelbar nach dem Tod von Helmut Rahn: Der Held von Bern muss ein Denkmal bekommen! Auch spätere Generationen sollen an den 'Boss' erinnert werden. Er hat ein Stück Unsterblichkeit verdient. Und die will ihm Europas größte Fußball-Sonntagszeitung geben."          Die Statue der Hamburgerin Inka Uzoma soll in etwa drei Monaten fertig sein und Helmut Rahn in seiner legendären Schusshaltung zeigen. Sie wird 1,76 Meter groß und in ca. 80 Kilo Bronze gegossen.

    Die Kosten für Herstellung und Aufstellung übernimmt BILD am
SONNTAG.
    
ots Originaltext: Axel Springer AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Tobias Fröhlich
Telefon: +49 (0) 40 3 47-2 70 38
tobias.froehlich@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE
Weitere Meldungen: Axel Springer SE