Axel Springer SE

Axel Springer Preis für Junge Journalisten 2002: Nominierungen stehen fest

    Berlin (ots) - Die Nominierten des Axel Springer Preises für Junge
Journalisten sind ermittelt. Die Jurymitglieder wählten aus insgesamt
384 Beiträgen die besten Arbeiten für den Axel Springer Preis für
Junge Journalisten und den erstmals in diesem Jahr ausgelobten
Sonderpreis für die Kategorie Print zum Thema "Die Welt nach dem 11.
September 2001" aus. In dieser Kategorie bewarben sich 39 Autoren mit
ihren Beiträgen. In der allgemeinen Sparte Printmedien wurden 194
Arbeiten eingeschickt, in der Kategorie Hörfunk konkurrierten 59 und
in der Sparte Fernsehreportagen 72 Beiträge miteinander. 20
Bewerbungen gingen für die Rubrik Internetjournalismus ein.
    
    Die Gewinner in den einzelnen Bereichen werden im Rahmen einer
festlichen Preisverleihung am 2. Mai 2002 im Axel Springer Verlag in
Berlin bekannt gegeben.
    
    Die Nominierten in alphabetischer Reihenfolge:
    
    1. Print (einschließlich Sonderpreis)
    
    Stefanie Bolzen                    DIE WELT
    Rico Czerwinski                    Der Tagesspiegel
    Guido Egli                            Das Magazin
    Thomas Hahn                          Süddeutsche Zeitung
    Markus Jauer                         Süddeutsche Zeitung
    Bas Kast                                Der Tagesspiegel
    Juan Moreno                          FAZ
    Tillmann Prüfer                    Financial Times Deutschland
    Boris Reitschuster                Focus
    Roland Schulz                        Süddeutsche Zeitung/"Jetzt"
    Henning Sußebach                  Die Zeit
    
    2. Hörfunk
    
    Alexander Brauer                  NRW Lokalradios
    Sofie Johanna Donges            Welle hr3
    Dennis Grollmann                  Radio NRW
    Sebastian Halm                      Radio Hagen
    Stephan Holzapfel                 DeutschlandRadio Berlin
    Christina Janssen                 Deutschlandfunk
    Susann Krieger                      Lernradio Karlsruhe
    Stephan Lochner                    Radio SWR 3
    Marc Weiss                            Radio NRW
    Marc Wilhelm                         Hit Radio FFH
    
    3. Fernsehreportagen
    
    Edith Beßling                        N3
    Anja Bröker                          ARD
    Marc Eberle                          ARTE
    Caroline Haertel/
    Daniel Fingernagel                SFB1
    Michael Holthus                    NDR
    Marion Kainz                         WDR
    Oliver Krämer                        VOX
    Manuela Stacke/
    Nicole Volpert                      ARD
    Ariane Vuckovic                    ZDF reporter
    Britta Wauer                         ARTE
                        
    4. Internetjournalismus
    
    Dara Hassanzadeh                 reporter@zdf.de
    Roman Mischel                      onlinejournalismus.de/schoenfeld
    Alexander Stirn                  spiegel.de
    
    Der Preis wird seit 1991 jährlich verliehen. Der erste Preis ist
in allen Kategorien mit jeweils 5000 Euro dotiert, der zweite mit
4000 Euro und der dritte mit 2500 Euro.
    
    Die Jury setzt sich aus bekannten Vertretern der Medienbranche
zusammen. Ihre Sprecher sind: für Print Stephan Lebert
(Tagesspiegel), für Hörfunk Jürgen Köster (Heureka GmbH), für
Fernsehreportagen Maria von Welser (ZDF) und für Internetjournalismus
Claus Strunz (BILD am SONNTAG).
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Dr. Carola C. Schmidt
Telefon: (0 30) 25 91-7 25 23
E-Mail: ccschmidt@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: