Santander Consumer Bank AG

Ana Botín präsentierte die Universia 2014 Rio Charta

v.l.: Felipe VI, König von Spanien; Enrique Peña Nieto, Präsident von Mexiko und Ana Botín, Santander Group Executive Chairman. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/63354 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe:... mehr

Madrid (ots) -

   - Übergabe der Charta an den mexikanischen Präsidenten Enrique
     Peña Nieto, Spaniens König Felipe VI und an die
     iberoamerikanische Generalsekretärin Rebeca Grynspan
   - Banco Santander wird in den kommenden vier Jahren 945 Millionen
     Dollar in die Hochschulbildung investieren 

Banco Santander und Ana Botín, Santander Group Executive Chairman, sowie eine Delegation iberoamerikanischer Hochschulrektoren präsentierten die Universia Rio 2014 Charta dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto, Spaniens König Felipe VI und der iberoamerikanischen Generalsekretärin Rebeca Grynspan auf der iberoamerikanischen Konferenz der Staatenchefs in Veracruz, Mexiko.

Universia, gefördert von Banco Santander durch den globalen Unternehmensbereich Santander Universidades, ist das wichtigste Universitätennetzwerk der Welt. Das Projekt soll der Gemeinschaft der lateinamerikanischen Universitäten dienen. Heute sind 1.290 Universitäten aus 23 lateinamerikanischen Ländern Partner und verbinden 16,8 Millionen Universitätsstudenten und Professoren miteinander, indem sie ihnen einen gemeinsamen Raum für den Austausch von Wissen und für Zusammenarbeit bieten. Universia bietet Projekte mit Universitäten, Unternehmen und Studenten an und berücksichtigt besonders die Bedürfnisse von Studenten, Graduierten und Lehrpersonal.

Die nun präsentierte Universia 2014 Rio Charta ist das schlussfolgernde Dokument des III. Universia International Meeting der Hochschulrektoren, welches im vergangenen Juli in Rio de Janeiro stattfand (www.universiario2014.com). An der Veranstaltung nahmen 1.103 Hochschulrektoren aus 33 Ländern teil, die mit der Selbstverpflichtung der Universitätscharta von Rio 2014 abschloss, die von allen Universitäten unterstützt wird und nun an Enrique Peña Nieto, Felipe VI und Rebeca Grynspan übergeben wurde.

Laut Ana Botín ist die Universia Rio 2014 Charta "ein Ausdruck des Anspruchs der Universitäten, eine treibende Kraft in der regionalen Wirtschaft und der sozialen Entwicklung zu werden". Ana Botín betonte, dass Santander "sich verpflichtet hat, in den kommenden vier Jahren 945 Millionen Dollar in Universitätsprojekte zu investieren - 40 Prozent der Gelder werden in Stipendien fließen, um Studenten und Lehrkräften internationale Mobilität zu ermöglichen, 30 Prozent werden in die Förderung von Forschung, Innovation und universitäre Unternehmenskultur fließen, und mit den verbleibenden 30 Prozent werden akademische Projekte und Initiativen zur Modernisierung von Universitäten durch die Einbindung neuer Technologien unterstützt". Sie erklärte, es sei auch erforderlich, dass Regierungen, Unternehmen und Universitäten sich verpflichten, zusammenzuarbeiten.

In der Universia Rio 2014 Charta haben die Hochschulrektoren Maßnahmen angeregt, die die Internationalisierung, die Digitalisierung, die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, Innovationen sowie soziale Verantwortung fördern sollen. Die beschlossenen Maßnahmen werden derzeit von verschiedenen Regierungen, Unternehmen und Universitäten durchgeführt, um gemeinsame Programme mit dem iberoamerikanischen Generalsekretariat (Secretaría General Iberoamericana SEGIB) zu entwickeln.

Santander Universitäten ist Teil des globalen Unternehmensbereichs Santander Universidades, über den Banco Santander seit 1996 inzwischen weltweit über 1.100 einzigartige Kooperationen mit Universitäten aufgebaut hat. Diese Kooperationen unterscheiden sich von jenen anderer nationaler und internationaler Banken: Banco Santander fördert akademische Institutionen in den Bereichen Lehre und Forschung, internationale Kooperationen, Wissens- und Technologietransfer, Unternehmensinitiativen, Austauschmöglichkeiten für Studenten und Innovation. Weitere Informationen zu Santander Universidades können im Internet unter www.santander.com/universities abgerufen werden. Informationen zu Santander Universitäten in Deutschland finden sich unter www.santanderbank.de/universitaeten.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügte Santander Ende 2012 über ein verwaltetes Vermögen von 1.388 Mrd. Euro. Santander hat weltweit mehr als 102 Millionen Kunden, rund 14.400 Filialen - mehr als jede andere internationale Bank - und rund 187.000 Mitarbeiter. Sie ist die größte Finanzgruppe in Spanien und Lateinamerika und ist führend in Großbritannien, Portugal, Deutschland, Polen und dem Nordosten der USA. Ihre Tochtergesellschaft Santander Consumer Finance ist in den europäischen Kernmärkten sowie in Skandinavien präsent. Im Jahr 2012 erzielte Santander ein Nettobetriebsergebnis von 23,559 Mrd. Euro, eine Steigerung von 2 % zum Vorjahr.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist sie der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Die Santander Consumer Bank bietet über ihre bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr TeleCenter sowie via Internet eine umfassende Palette klassischer Bankprodukte an. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander und in Deutschland mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank vertreten.

Pressekontakt:

Comunicación Global Santander Universidades
Ana Núñez | Sonia Pérez | Marta Gallardo | Ignacio Marín
+34 615 90 29 46 | +34 615 90 74 04 | +34 615 371 838 | +34 615 901
256
comunicacionsantanderuniversidades@gruposantander.com
www.santander.com/universidades

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Santander Consumer Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: