Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Duisburg-Essen

11.12.2019 – 11:33

Universität Duisburg-Essen

Termine vom 16. bis 19. Dezember: Was ist an der UDE los?

Termine vom 16. bis 19. Dezember

Was ist an der Uni los?

Montag, 16. Dezember, 14 bis 16 Uhr

Ausgewählte Texte des Literatur-Nobelpreisträgers Ocatavio Paz lesen Mitglieder des Vereins Lebenslanges Lernen. Schauspielerin Eva-Maria Coenen moderiert. Campus Essen, R12 S00 H12, Glaspavillon, Universitätsstraße 12.

Montag, 16. Dezember, 16 bis 18 Uhr

Kritisch einmischen oder Ball flachhalten? Wie Studierende politisch eingestellt sind und den politischen Auftrag Sozialer Arbeit werten, diskutiert Prof. Dr. Dieter Kulke (Würzburg-Schweinfurt) in der Ringvorlesung des Instituts für Soziale Arbeit und Sozialpolitik. Campus Essen, S07 S00 D07, Universitätsstraße 2.

Montag, 16. Dezember, 18 bis 21 Uhr

Lust, mal in unbekannten Sprachen zu schnacken? Wer's ausprobieren und Bekanntschaften schließen möchte, kommt ins Café Lingua an die Universität Duisburg-Essen. Mit dabei: das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr mit der Sprachinsel Chinesisch. Campus Duisburg, Café Rosso (Gebäude R12), Gladbecker Straße 16.

Dienstag, 17. Dezember, 16 bis 18 Uhr

Friedrich Hebbels Rezeption des Nibelungenstoffs thematisiert Dr. Dirk Haferkamp im Mediävistischen Kolloquium. Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 17. Dezember, 18 bis 20 Uhr

Um Elektrizität und Beleuchtung im British Empire dreht sich das Referat "Colonizing Light" von Dr. Ute Hasenöhrl (Innsbruck). Sie kommt ins Kolloquium "Forschungsprobleme der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte". Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 17. Dezember, 18:15 Uhr

Ein Adventsabend zu Donald J. Trump wirft Schlaglichter auf die Amtsführung des Präsidenten, seine Kommunikation und den politisierten Obersten Gerichtshof. Einladende sind Betsy Leimbigler (Berlin), Dr. Philipp Adorf (Bonn) und IN-EAST-Prof. Axel Klein. Campus Duisburg. LX 1205, Lotharstraße 57

Mittwoch, 18. Dezember, 14:30 bis 16 Uhr

Die aktuelle EU-Industriepolitik begutachtet Dr. Julia Eder von der österreichischen Universität Linz. Sie referiert im Forschungskolloquium des Instituts für Sozioökonomie. Campus Duisburg, LF 156, Lotharstraße 63.

Mittwoch, 18. Dezember, 16:15 bis 18 Uhr

Über den Umgang mit religiösen und kulturellen Unterschieden in Unterkünften für Flüchtlinge spricht im Soziologischen Kolloquium Prof. Dr. Alexander-Kenneth Nagel (Göttingen). Er kooperiert dafür mit dem Interdisziplinären Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung. Campus Duisburg, LF 156, Lotharstraße 63.

Mittwoch, 18. Dezember, 17 Uhr

Wie Deutschland sich wirtschaftlich entwickeln wird, erfahren Interessierte von Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph M. Schmidt (Bochum). Als einer der fünf Wirtschaftsweisen berichtet er aus dem Jahresgutachten 2019/20, das der Bundesregierung vor Kurzem vorgelegt wurde. Anmeldung erwünscht bis Donnerstag, 12.12.: sekretariat.iwb@vwl.uni-due.de Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 18. Dezember, 18 bis 20 Uhr

Diamanten sind begehrt. Wie global umstritten sie als Ressource sind, zeigt Prof. Dr. Simone Derix (Erlangen-Nürnberg) in der Ringvorlesung über Bodenschätze in der Geschichte. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

Donnerstag, 19. Dezember, 15 bis 18 Uhr

Spurenstoffe sind mikroskopisch klein und unerwünscht, es gibt sie vor allem gelöst im Wasser. Im 5. Future Water Kolloquium zeigt Dr. Issa Nafo (Emschergenossenschaft), wie sie im Wasserkreislauf vermindert und vermieden werden können. Die ökotoxikologischen Wirkungen von partikelgebundenen Spurenstoffen erklärt Marion Woermann, Future-Water-Kollegiatin. Campus Essen, S06 S02 B06, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 19. Dezember, 16:15 bis 17:45 Uhr

Wie wird in der Schulgesetzgebung der Länder mit der Ungleichheit von Kindern und Jugendlichen umgegangen? Werden diskriminierungskritische Aspekte beachtet? Das diskutiert Dr. René Breiwe in seiner Promotion; er präsentiert sie in der IZfB-Vortragsreihe. Campus Essen, S06 S00 A40, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 19. Dezember, 16:15 bis 18 Uhr

Über berühmte Hermaphroditen und ratlose Ärzte im frühen 19. Jahrhundert spricht Stephanie Sera in der Reihe "Ambiguität und Gender" des Essener Kollegs für Geschlechterforschung. Campus Essen, R09 T00 K18, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 12.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de

Ressort Presse/Redaktion
Stabsstelle des Rektorats
Universität Duisburg-Essen
http://www.uni-due.de/de/presse