Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BGV - Info Gesundheit e.V.

14.01.2020 – 08:31

BGV - Info Gesundheit e.V.

Pressemitteilung: Grippe, Gürtelrose, Lungenentzündung: Wer braucht zusätzlichen Impfschutz?

Pressemitteilung: Grippe, Gürtelrose, Lungenentzündung:  Wer braucht zusätzlichen Impfschutz?
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Grippe, Gürtelrose, Lungenentzündung:

Wer braucht zusätzlichen Impfschutz?

Anbei erhalten Sie unsere aktuelle Pressemitteilung zum Thema Impfschutz.

Bestimmte Impfungen sollte jeder in Anspruch nehmen, zum Beispiel gegen Diphtherie, Masern, Kinderlähmung. Darüber hinaus gibt es zusätzliche, so genannte Indikationsimpfungen, die bei chronischen Krankheiten oder im höheren Alter wichtig sind. Wer welche Indikationsimpfungen braucht, erklärt der Ratgeber "Impfschutz - Empfehlungen für Personen mit geschwächtem Immunsystem".

Mit zunehmendem Lebensalter lassen die körpereigenen Abwehrkräfte nach, und das Risiko für Infektionen und schwere Krankheitsverläufe steigt. Aus diesem Grund werden ab dem 60. Lebensjahr Impfungen gegen ansteckende Infektionskrankheiten wie die Virusgrippe oder die bakterielle Lungenentzündung empfohlen. Weniger bekannt, aber ebenso wichtig ist ein Impfschutz gegen Herpes zoster, den Erreger der Gürtelrose. Die schmerzhafte Nervenerkrankung bricht meist bei älteren Erwachsenen aus, bei denen das Immunsystem besonders geschwächt ist - etwa in Phasen hoher seelischer Belastung. Die Auslöser sind Viren, die sich nach durchgemachter Windpocken-Erkrankung in den Nervenzellen einnisten und dort jahrzehntelang schlummern können. Die Herpes-zoster-Impfung wird generell ab dem 60. Lebensjahr empfohlen, bei Diabetes, chronischen Herz-, Leber-, Darm- oder Nierenerkrankungen, HIV-Infektionen, entzündlichem Rheuma oder Krebs bereits ab Fünfzig.

Zum Nachlesen: Wer braucht was?

Welche zusätzlichen Impfungen brauchen Patienten mit Diabetes oder Herzschwäche? Wann ist der beste Zeitpunkt für die Pneumokokken-Impfung? Welche Personengruppen dürfen keine Lebendimpfstoffe erhalten? Diese und weitere Fragen beantwortet ausführlich die Broschüre "IMPFSCHUTZ - Empfehlungen für Personen mit geschwächtem Immunsystem". Sie wurde mit finanzieller Unterstützung der Pfizer Deutschland GmbH erstellt und ist beim Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz e.V. kostenfrei über das Internet oder postalisch erhältlich. Außerdem gibt es die Möglichkeit zum kostenlosen Download.

Bestelladresse: BGV e.V., Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn, www.bgv-impfen.de.

Bonn, 14.01.20, 2.095 Zeichen, 256 Wörter. Telefonnummern bitte nicht abdrucken.

Über Ihr Interesse am Thema und einen Hinweis auf die aktuelle Broschüre bzw. die Internetseite www.bgv-impfen.de würde ich mich freuen. Ein Druckexemplar der Broschüre sende ich Ihnen gerne zu.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Behrbohm

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fotos auf Anfrage.

Pressekontakt:

Dr. Heike Behrbohm
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz - Info Gesundheit
e.V.
Heilsbachstraße 32
53123 Bonn
Germany
Fon: 0049 (0)228-30 82 1-23
Fax: 0049 (0)228-30 82 1-33
https://www.bgv-info-gesundheit.de/
mailto:behrbohm@medcominternational.debehrbohm@bgv-info-gesundheit.de 

---------

Diese E-Mail könnte vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail sind nicht gestattet.

This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are 
not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify
the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorised copying, 
disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly forbidden.
----------
  

Weitere Meldungen: BGV - Info Gesundheit e.V.
Weitere Meldungen: BGV - Info Gesundheit e.V.