Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!

Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! schafft erstmals ein öffentliches Bewusstsein für das gefährliche Krankheitsbild "Metabolisches Syndrom"

Vorstand und Beirat der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! Vorstandsmitglied Dr. Jens Emmer. 1. Vorsitzender Hartmut Becker und die Beiratsmitglieder Dr. Marianne Koch, Prof. Dr. Hans Hauner, Prof. Dr. Klaus Bös. Zum Beirat gehören darüber hinaus Prof. Dr. Markolf Hanefeld und Apotheker Heinz-Günter Wolf.

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Seit 50 Jahren widmet sich der Münchner Verleger und Inhaber des Wort & Bild Verlages Rolf Becker mit der publizistischen Arbeit seiner Medien der Gesundheit des Menschen. Nun gründet der Verleger die Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! und setzt damit ein langfristiges Zeichen: Die Stiftung hat das Ziel, ein öffentliches Bewusstsein für das Metabolische Syndrom zu schaffen. Als Metabolisches Syndrom bezeichnet der Experte und Stiftungsvorstand Professor Dr. Markolf Hanefeld aus Dresden ein miteinander vernetztes Bündel gefährlicher Krankheiten: das Zusammentreffen von Übergewicht, Bluthochdruck sowie Fett- und Zuckerstoffwechselstörungen, ausgelöst durch Überernährung und mangelnde Bewegung.

    Das Metabolische Syndrom kann als die Wohlstandskrankheit schlechthin gesehen werden, so Professor Dr. Hans Hauner, Stiftungsbeirat und Ernährungsmediziner an der Technischen Universität München. Millionen von Menschen aller Altersgruppen sind betroffen - und leben mit einem stark erhöhten Risiko für Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes. Die Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! hat es sich zum Ziel gesetzt, mit einer langfristig angelegten Informationskampagne einen entscheidenden Beitrag zur Prävention dieses gefährlichen Krankheitsbildes zu leisten. Der Verbraucher soll die bestmögliche Aufklärung darüber bekommen, wie er dem Metabolischen Syndrom durch einen gesunden Lebensstil vorbeugen kann.

    Es ist das erste Mal, dass eine deutsche Stiftung das Metabolische Syndrom in das Zentrum ihrer Aktivität stellt. Für das Jahr 2006 plant die Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! zunächst folgende Maßnahmen: ein wissenschaftliches Symposium mit internationalen Experten, die Verleihung des seit 2002 existierenden und mit 25.000 EUR dotierten Preises RUFZEICHEN GESUNDHEIT! als Auszeichnung für besondere Leistungen von Personen oder Institutionen zum Stiftungsthema und die Verleihung eines mit 25.000 EUR dotierten Medienpreises für die besten journalistischen Beiträge in den Bereichen Print und Fernsehen / Hörfunk.

    Darüber hinaus wird die Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! das Thema Metabolisches Syndrom kontinuierlich in den Medien kommunizieren und einen monatlichen Newsletter versenden. Eine Publikumsveranstaltung befindet sich ebenfalls in der Planung.

    Die Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! ist eine öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts. Der Stiftungsvorstand besteht aus folgenden Mitgliedern: Hartmut Becker, Facharzt für Allgemeinmedizin und Geschäftsführer Wort & Bild Verlag (1. Vorsitzender), Prof. Dr. med. Markolf Hanefeld, Universität Dresden, Apotheker Dr. Jens Emmer, Geschäftsführer Wort & Bild Verlag.

    Der Beirat der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! setzt sich aus   führenden wissenschaftlichen Experten zusammen, die die unterschiedlichen Aspekte des Metabolischen Syndroms mit ihrer fachspezifischen Kompetenz abdecken: Dies sind Prof. Dr. med. Hans Hauner, Lehrstuhl für Ernährungsmedizin an der Technischen Universität München, Prof. Dr. med. Markolf Hanefeld, Experte im Bereich Diabetologie und Fettstoffwechsel, Universität Dresden, Prof. Dr. Klaus Bös, Institut für Sportwissenschaften an der Universität Karlsruhe, Dr. med. Marianne Koch, Präsidentin Deutsche Schmerzliga und Schirmherrin der Deutschen Hochdruckliga, und Apotheker Heinz-Günter Wolf, Präsident Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! Öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts Büro: Wolfratshauser Straße 9 82065 Baierbrunn bei München Tel: 0049 89/ 3076 8023 Fax: 0049 89/ 3076 8024 e-mail: info@stiftung-rufzeichen-gesundheit.de Internet: www.stiftung-rufzeichen-gesundheit.de

Original-Content von: Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!

Das könnte Sie auch interessieren: