Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Robert Bosch GmbH mehr verpassen.

28.07.2016 – 14:20

Robert Bosch GmbH

Bosch Power Tools erzielt erneut Rekordumsatz mit Gartenwerkzeugen - Europas Marktführer bei Elektro-Gartengeräten setzt auf enge Kommunikation mit den Kunden

Ein Audio

  • bosch_pk-gartenwerkzeuge2016-feature.mp3
    MP3 - 2,8 MB - 02:02
    Download

Stuttgart (ots)

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

2015 war das Jahr der Gartenarbeit! Zumindest wenn es nach den Zahlen von Bosch Power Tools geht. Auf der heutigen Pressekonferenz (28.07.) in Stuttgart vermeldete der Geschäftsbereich der Bosch-Gruppe das beste Gartenjahr in der Unternehmensgeschichte. 294 Millionen Euro Umsatz, das entspricht einem nominalen Wachstum von sechs Prozent. Henning von Boxberg, Vorsitzender des Bereichsvorstandes:

O-Ton Henning von Boxberg

2015 ist für uns ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr gewesen, zurückzuführen auf unsere Innovationen, die wir in den letzten zwei Jahren auf den Markt gebracht haben. Beispielhaft unsere vernetzten Roboter-Rasenmäher, die sich einer sehr großen Beliebtheit erfreuen, weil, auf der einen Seite nicht nur das hochinnovative Logicut-System eingeführt wurde, wo der Mähroboter in parallelen Bahnen mäht, sondern auf der anderen Seite, die vernetzten Produkte. So dass man sich hier bequem von der Terrasse oder vom Sofa aus, den Mähroboter steuern kann. (0:30)

Der Roboter-Rasenmäher Indego von Bosch verfügt als einziger im Markt über ein Navigationssystem zum effizienten Mähen in Bahnen. Das verkürzt die Arbeitszeit des Roboters um ein Drittel. Seit vergangenem Jahr lässt er sich von überall aus mit dem Smartphone oder Tablet steuern. Beim Kunden kommt dieses System sehr gut an. Ein neues Modell wird jetzt auch für kleinere bis mittlere Gärten angeboten. Ein Ergebnis von Nutzer-Analysen:

O-Ton Henning von Boxberg

Es ist ganz, ganz wichtig, dass wir in all unseren Produkten User Experience mit dabei haben, das heißt, dass wir an der Stelle Spezialisten haben, die sich ganz intensiv mit der Beobachtung der Verwender auseinandersetzen. Nur wenn es uns gelingt, die Herausforderungen und Probleme der Gärtner wirklich in der Tiefe zu verstehen, ist es überhaupt möglich innovative Produkte hervorzubringen, die dann auch auf die Bedürfnisse der Verwender treffen. Und das ganze müssen Sie sich als iterativer Prozess vorstellen, wo wir in der gesamten Dauer des Entwicklungszyklus Verwender hinzuziehen, um über Prototypen, Mock-ups, Modelle, immer weiter das Produkt zu verfeinern, bis wir dann die perfekte Lösung haben, die den Verwender schlussendlich auch begeistert. (0:40)

Die Ausrichtung auf den Verwender hat sich als Erfolgsgarant entpuppt. Rund 40 Prozent des Umsatzes hat Bosch Power Tools mit innovativen Produkten erwirtschaftet, die kürzer als zwei Jahre auf dem Markt sind. Dabei bleibt Europa mit mehr als 90 Prozent Umsatzanteil der mit Abstand wichtigste Absatzmarkt. Neben den vernetzten Roboter-Mähern sind auch intelligente Akku-Geräte sehr beliebt bei den Gartenbesitzern. Allein mit den kabellosen Produkten erzielte das Unternehmen vergangenes Jahr 35 Prozent des Gesamtumsatzes. An diesen Erfolg will Bosch mit Innovationen anknüpfen - beispielsweise mit der neuen Sägeblatt-Technologie "NanoBlade":

O-Ton Henning von Boxberg

Das ist jetzt wirklich eine Weltsensation, kann man sagen, weil, in der Vergangenheit gab es eigentlich nur Hub-Sägen. Hub-Sägen, wie Stichsägen, Säbelsägen, die haben insbesondere für den Hobby-Gärtner den Nachteil, dass die Hubbewegung dazu führt, dass die Äste, die man schneiden will, entsprechend mitgezogen werden und das führt zu einer hohen Vibration, zu unsauberen Schnitten und zu einem mühevollen Abschneiden der Äste. Der EasyCut 12 ist ein hochinnovatives Produkt. Man kann sich das wie die Miniaturisierung einer Kettensäge vorstellen und dementsprechend ist es quasi eine fräsende, sägende Bewegung, die nicht nach dem Hub-Prinzip, sondern nach dem Kettensägen-Prinzip funktioniert. Und in dem Fall kann man mühelos, fast vibrationsfrei die Äste absägen und ist dementsprechend eine echte Weltsensation. (0:48)

Abmoderation:

Bosch Power Tools hat im vergangenen Jahr mit Gartenwerkzeugen einen Umsatz von 294 Millionen Euro erzielt und damit das beste Gartenjahr in der Unternehmensgeschichte erzielt. Erfolgsgarant sind innovative Produkte und die Ausrichtung auf den Verwender. Auch 2016 wird das Unternehmen zahlreiche Neuheiten auf den Markt bringen.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Bosch Power Tools, Martin Steinlehner, 0711 7583132
all4radio, Claudia Ingelmann, 0711 3277759 0

Original-Content von: Robert Bosch GmbH, übermittelt durch news aktuell