PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. mehr verpassen.

06.03.2019 – 15:35

Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.

Ostsee mit steigenden Zahlen auf ITB

Ostsee mit steigenden Zahlen auf ITB
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Ostsee mit steigenden Zahlen auf ITB / Vom 6. - 10. März ist die Ostsee Schleswig-Holstein zu Gast in Berlin

Ostsee mit steigenden Zahlen auf ITB

Vom 6. - 10. März ist die Ostsee Schleswig-Holstein zu Gast in Berlin

Berlin/Scharbeutz, 6. März 2018. Der Ostsee-Holstein-Tourismus e. V. (OHT) präsentiert sich mit seinen Mitgliedsorten noch bis zum 10. März auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Dabei liegt ein besonders erfolgreiches Jahr hinter den Touristikerinnen und Touristikern: So verzeichnete die Ostseeküste im Jahr 2018 mehr als 4,2 Millionen Ankünfte und über 16,3 Millionen Übernachtungen. Das sind Zuwächse von 13,3 beziehungsweise 18,5 Prozent. Allerdings wurden im vergangenen Jahr weitere Betriebe in die amtliche Tourismusstatistik integriert, so dass ein Teil des überdurchschnittlich starken Anstiegs darin begründet liegt. "Wir freuen uns, dass wir mit unserer Region weiterhin punkten und erfolgreich hier in Berlin auftreten können", sagt Katja Lauritzen, Geschäftsführerin vom OHT. "Auch ohne diese so genannte Berichtskreiserweiterung haben wir ein deutliches Plus zu verzeichnen. Besonders zufrieden sind wir aber mit den Zuwächsen in der dunklen Jahreszeit. Hier liegen wir teilweise bei über 15 Prozent". Auch Janina Kononov vom Tourismus-Service Grömitz und Grit Wenzel von der Hohwachter Bucht Touristik GmbH sind vor Ort und engagieren sich auf der Leitmesse der weltweiten Reisebranche für die Region.

Während am Wochenende der Fokus auf reiseinteressierten Privatbesuchern liegt, stehen an den vorangehenden drei Fachbesuchertagen Gespräche, Austausch und Fortbildung im Mittelpunkt. Vorherrschendes Thema unter den Touristikern ist unter anderem die Digitalisierung. "Die aktuelle FUR Reise Analyse hat erstmal gezeigt, dass 2018 mehr Urlaubsreisen online gebucht wurden als im persönlichen Kontakt. Für uns ist das eine schöne Bestätigung unserer 2017 begonnenen digitalen Strategie. Wir entwickeln uns modern mit der Zeit und setzen auf den richtigen Weg, " sagt Katja Lauritzen. Bereits im vergangenen Jahr hat der OHT sein Marketing stärker auf Online-Aktivitäten ausgelegt. Als nächsten Schritt wird die Webseite auch maschinenlesbare Daten zur Verfügung stellen können, um danach das Thema "Sprachsteuerung" anzugehen.

Ganz praktisch steht das Jahr 2019 an der Ostsee Schleswig-Holstein im Zeichen seiner "Leitprodukte": dazu zählen beispielsweise Rad-Rundtouren mit Ostsee-Aussicht, Stand-Up Paddel-Angebote sowie die Beach Lounges und Strandbars. Diese gelten neben dem Fischbrötchen und dem Winter-Wellness mit Meerblick als repräsentativ für ein unbeschwertes Urlaubserlebnis zwischen Glücksburg und Travemünde sowie in der Holsteinischen Schweiz. Um schon einmal vorab das richtige Gefühl zu bekommen, lädt die Ostsee Schleswig-Holstein ihre Messe-Besucher in Berlin in eine eigens gebaute Beach Lounge am Schleswig-Holstein-Stand ein.

Erstmals wird in diesem Jahr auch die küstenweite Veranstaltung "Lichtermeer" auf den gesamten Monat Oktober ausgeweitet. So erleben Besucher die volle Bandbreite an illuminierten Seebrücken, Lichtkünstlern und Feuershows an mehreren Tagen sowie an unterschiedlichen Stellen.

Besonders aber für die warmen Monate zeichnet sich schon jetzt eine erneut gute Buchungslage ab. "Das mag am vorigen Super-Sommer liegen, aber auch an den neuen Unterkünften, dem moderne Image und den zahlreichen Angeboten hier vor Ort", sagt Katja Lauritzen. Die Zahlen für das gesamte Land Schleswig-Holstein bestätigt den positiven Trend: So liegt es laut aktueller FUR Reise Analyse wieder auf Platz drei der beleibtesten Urlaubsziele im Inland (4,3 Prozent) und rangiert nur knapp hinter Bayern (4,7 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommer (5,3 Prozent).

Weitere Informationen zu einem Urlaub an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins erhalten Interessierte online unter www.ostsee-schleswig-holstein.de sowie telefonisch beim Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. unter 04503 88 85 25.

Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.   
Am Bürgerhaus 2   
23683 Scharbeutz 
Mail: presse@ostsee-sh.de
Tel.: 0 45 03 / 88 85 13  
www.ostsee-schleswig-holstein.de