ING-DiBa AG

Über 23 Millionen Deutsche engagieren sich ehrenamtlich
Social Media als Hoffnungsträger zur Motivation junger Menschen

Frankfurt/Main (ots) - Laut einer Untersuchung, die das Internet-Spendenportal betterplace.org im Auftrag der Direktbank ING-DiBa durchgeführt hat, engagieren sich in Deutschland immer mehr Menschen freiwillig für die Gesellschaft. Derzeit sind mehr als 23 Millionen Menschen ehrenamtlich in Vereinen, Initiativen und anderen Organisationen tätig - und das im Durchschnitt seit mehr als zehn Jahren. Demographiebedingt nimmt dabei der Anteil junger Menschen immer mehr ab.

Mit einer Engagementquote von 36 Prozent der Bevölkerung liege Deutschland im europäischen Vergleich zwar über dem Durchschnitt. In Ländern wie Schweden und den Niederlanden liege die Quote aber bei deutlich über 40 Prozent - so die betterplace-Forscher. Allerdings sehen die Experten noch weiteres Potenzial: Ihre Untersuchung hat ergeben, dass in der Bundesrepublik insgesamt 24 Millionen Menschen grundsätzlich bereit sind, eine Freiwilligentätigkeit zu übernehmen. Das zusätzliche Potenzial gelte es zu aktivieren.

Gute Chancen insbesondere zur Aktivierung jüngerer Menschen sehen die Autoren dabei in den neuen Social-Media-Kommunikationskanälen, wie Facebook oder Twitter. Diese auf Partizipation und Dialog angelegten Medienformate böten vom heimischen Computer oder gar von unterwegs aus die Möglichkeit, sich auch ohne dauerhafte Bindung für eine Sache einzusetzen oder unterstützend tätig zu werden.

Eine deutlich sichtbare Veränderung hat es nach den Ergebnissen der betterplace-Experten bei den Motiven für freiwilliges Engagement gegeben. Die Bedürfnisse der Freiwilligen und deren Umgang mit dem eigenen Engagement seien "konkreter geworden". Menschen wollten etwas "für das Gemeinwohl leisten, sich für eine Sache einsetzen und Verantwortung übernehmen". Zugleich investierten die Freiwilligen heute dabei "viel Zeit und nicht selten auch Geld, erwarten aber auch einen persönlichen, sogenannten Return on Engagement". Die Ergebnisse der Untersuchung basieren auf qualitativen Einzel-Interviews und einer Analyse der aktuellen Literatur.

Die Studie steht zum kostenlosen Download bereit unter: http://ots.de/RGQih

Über betterplace.org:

Betterplace.org mit Sitz in Berlin ist Deutschlands größte Spendenplattform. Sie organisiert und vermittelt Hilfsprojekte für soziales Engagement. Das betterplace lab ist die Forschungsabteilung von betterplace.org und forscht besonders an der digital-sozialen Schnittstelle, wie Organisationen ihr digitales Potential besser nutzen können.

Über die ING-DiBa AG:

Die ING-DiBa ist mit über sieben Millionen Kunden die größte Direktbank in Deutschland. Aktuell hat die Bank im Rahmen der Aktion "DiBaDu und Dein Verein" zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements in Deutschland 1.000 Vereine mit einer Spende von jeweils 1.000 Euro unterstützt.

Pressekontakt:

ING-DiBa AG
Eliza Manolagas
Tel.: 069 / 27 222 66235
E-Mail: e.manolagas@ing-diba.de

Original-Content von: ING-DiBa AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ING-DiBa AG

Das könnte Sie auch interessieren: