Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von neues deutschland

06.12.2015 – 11:20

neues deutschland

neues deutschland: Sparkassen setzen Kunden unter Druck

Berlin (ots)

Sparkassenkunden in Sachsen werden dazu gedrängt, Altverträge mit hohen Zinsen zu kündigen. Das sagten Verbraucherschützer der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Montagausgabe). Demnach wollen die Banken weitere hohe Kosten durch die extrem langfristigen Sparverträge mit einem gestaffelten Zinsmodell vermeiden und sie durch andere - für die Institute billigere - Verträge ersetzen. Auf Anfrage dementierten verschiedene Sparkassen bewussten Druck, gaben aber "Schwachstellen in der Datenverarbeitung" zu. Derzeit läuft noch ein Verfahren beim Bundesgerichtshof gegen die süddeutsche Sparkasse wegen der ähnlich gelagerten "Scala"-Verträge in Ulm. Kommt ein außergerichtlicher Vergleich nicht zustande und folgt der Bundesgerichtshof den Vorinstanzen, könnte das ein teurer Präzedenzfall für die Banken werden: Bisher hatten die Gerichte den Kunden Recht gegeben und ein Sonderkündigungsrecht der Banken bei solchen teuren Altverträgen verneint.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell