Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu EU
Autohersteller

    Osnabrück (ots) - Ernsthaft nachdenken

    Über zehn Milliarden Euro will die Europäische Union über den Autoherstellern der Gemeinschaft ausschütten, um sie über Wasser zu halten. Im Vergleich zu den sechs Milliarden, die Nicolas Sarkozy allein für seine beiden Autogrößen Renault und PSA lockermacht, ist das ein kleiner Betrag. Denn das EU-Geld ist für alle gedacht, und Industriekommissar Günter Verheugen hat Protektionismus in aller Form verurteilt - innerhalb der EU und auch in Richtung USA.

    Dass sich die Manager ernsthaft über den Fortbestand ihrer Branche Gedanken machen müssen, zeigt das Beispiel Saab. Dort geht seit gestern nichts mehr. Und um drohende Pleiten geht es heute auf den Demonstrationen in Rüsselsheim und anderswo. Die Opelaner gehen für ihre Zukunft auf die Straße - hoffentlich werden ihre Rufe in den Chefetagen gehört.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: