Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung

25.04.2007 – 19:53

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Zweifel an der Evolution: Haarige Verwandtschaft - Kommentar von Christopher Onkelbach

    Essen (ots)

Affe und Mensch unterscheiden sich in  ihrem Erbgut nur in etwa zwei Prozent. Der Schimpanse ist mit dem Menschen genetisch enger verwandt als mit dem Gorilla. Das empfinden viele Menschen als persönliche Kränkung. Warum also nicht lieber an Adam und Eva glauben, wenn das Wissen so schmerzhaft ist. Wenn 18 Prozent der Studienanfänger und sogar zehn Prozent der angehenden Biologielehrer in Dortmund der Ansicht sind, dass Gott den Menschen an einem Tag erschuf, so ist das nicht allein deren Privatsache. Was wollen sie später unterrichten? Dass Charles Darwin ein Scharlatan war? Dass die Evolution nicht stattgefunden hat? Darwins Evolutionstheorie ist wissenschaftlich unumstritten und eine zentrale Theorie der Biologie. Insgesamt lässt sich eine Renaissance des Religiösen beobachten. Das wird nur dann bedenklich, wenn damit eine wachsende Skepsis gegenüber den Wissenschaften und dem unabhängigen, aufgeklärten Denken einhergeht. Vor diesem Hintergrund ist Kants alte Aufforderung wieder supermodern: "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-8975
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung