Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Heute ist Purim. Kommentar von Lars von der Gönna

    Essen (ots) - Was die Ursprünge des Festes betrifft, das die Juden in aller Welt heute feiern, gibt es ein paar historische Unsicherheiten. Sicher  ist: "Purim" ist Grund zur Freude,  Fest der Kinder und Familien, Fest der Großzügigkeit und Lebenslust.

    Die "Estherrolle", die an Purim verlesen wird, spielt dabei eine entscheidende Rolle. Denn zu Purim  erinnert man sich an eine wunderbare Errettung. Es war eine durch die Klugheit einer Frau herbeigeführte Wendung, die der jüdischen Minderheit in Persien half. Haman, höchster Beamter am Hofe des Perserkönigs Achaschwerosch, wollte die Juden vernichten.  Theologen lesen die Geschichte als antikes Judenpogrom. Doch Esther führte ihr Volk  aus der nahenden Katastrophe.

    Auch Esthers charismatische Persönlichkeit soll sich nicht nachteilig auf die Geschichte ausgewirkt haben. Die Juden wurden Schutzbefohlene des Königs. Haman wurde bestraft; noch heute kann man es sehen. Er, der einst ein Volk vernichten wollte,  ist eine Randfigur in der Sixtinischen Kapelle.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: