Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Blatters leeres Versprechen. Kommentar von Reinhard Schüssler

    Essen (ots) - Ist das nun eine Drohung - oder was? "Ich habe meine Mission noch nicht erfüllt", lautet Joseph Blatters Begründung für seine angestrebte vierte Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes. Der missionarische Eifer des 73-Jährigen galt in den vergangenen 12 Jahren vor allem der hemmungslosen Kommerzialisierung des Fußballs, die dem Zweck diente, der Fifa und nicht zuletzt ihm selbst die Taschen zu füllen. Mit Blatter als Nachfolger des in zahllosen Korruptionsskandalen verwickelten Brasilianers Joao Havelange war der Weltverband seinerzeit vom Regen in die Traufe gekommen. Die Fußballwelt schaute seitdem ohnmächtig zu, wie der Schweizer mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln sein Imperium festigte. Eine Opposition ist nach jahrelangem Abnutzungskampf nicht mehr wahrnehmbar. So kann es sich der Schweizer leisten, damit zu kokettieren, im Falle einer Abwahl künftig nur noch Boccia zu spielen. Angesichts der Machtverhältnisse in der Fifa definitiv ein leeres Versprechen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: