Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert Brüderles Pläne zur Entflechtung von Konzernen:

    Frankfurt/Oder (ots) - Wenn die Strukturen des Strommarktes aufgebrochen werden könnten, wäre dies ein Fortschritt. Und im Sinne der Verbraucher. Aber man sollte sich keine Illusionen machen: Man ebnet damit auch Wettbewerbern den Weg, die in ihrem Heimatland, etwa bei Strom oder Bahn in Frankreich, kaum Konkurrenz fürchten müssen. So manche marktbeherrschende Firma ist zudem zu groß, zu international für deutsche Gesetze. Und im Fall Microsoft hat selbst das amerikanische Antitrust-Gesetz, auf das Brüderle gern verweist, nicht gewirkt: Zur eigentlich beschlossenen Aufteilung des Softwareriesen ist es nie gekommen. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: