Mercedes-Benz Bank

ots.Audio: Deutschland-Roadshow von "Menschen für Menschen" sammelt 157.000 Euro für Gymnasium in Äthiopien Heute Finale der Tour durch zwölf Städte: Karlheinz Böhm bei der DaimlerChrysler Bank in Stuttgart

Ein Audio

  • daimler_mfm-roadshow-feature.mp3
    MP3 - 1,4 MB - 01:29
    Download

    Stuttgart (ots) -

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und http://www.multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Anmoderation: 157.425 Euro für das Gymnasium in der äthiopischen Stadt Degem: Das ist in Zahlen die Bilanz der großen Deutschland-Tour von Karlheinz Böhms Stiftung "Menschen für Menschen". In insgesamt zwölf Städten hat die Tour seit Ende August Station gemacht: Von Hamburg bis Friedrichshafen, von Mannheim bis Weimar. Mit einer beeindruckenden Fotoausstellung, mit Informationen, Aktion, Musik und vielen persönlichen Gesprächen. Karlheinz Böhm ist diese Begegnung mit den Menschen mindestens so wichtig wie die Spendenbilanz:

    1. O-Ton Karlheinz Böhm: Es war mir ein Bedürfnis, vom ersten Tag an, als ich "Menschen für Menschen" gegründet habe, dass man die Spenderin und den Spender so präzise als möglich genau über das informiert, was mit seinen Spendengeldern passiert. (0:13)

    Zum Finale machte die Deutschlandtour heute Station in Stuttgart beim langjährigen Partner von "Menschen für Menschen", der DaimlerChrysler Bank. Und die Mitarbeiter waren beeindruckt von ihrer Begegnung mit Karlheinz Böhm.

    2. O-Ton Umfrage: Man kann ihn eigentlich nur bewundern, woher er die Kraft nimmt, hin und her zu reisen und Gelder zu sammeln und die Leute zu überzeugen. Das ist einfach klasse. - Ich finde es schon beeindruckend, diesen Menschen, von dem man schon so viel gehört und gesehen hat, mal persönlich kennen zu lernen. - Seine Arbeit habe ich schon immer bewundert. Wie er dem Land damit helfen konnte, das fand ich wirklich toll. - Für mich war das jetzt grade richtig was besonderes. Man spürt förmlich, was da rüberkommt. - Einfach ein großartiger Mensch, der 150-prozentig hinter seiner Sache steht. (0:27)

    Die Bank hat die Deutschlandtour tatkräftig unterstützt. Jeder Luftballon, der auf der Tour in den Himmel stieg, bedeutete fünf Euro Spende vom Absender und fünf Euro von der DaimlerChrylser Bank. Am Ende waren es weit mehr als 10.000 Ballons. Der Erlös fließt in den Bau des Gymnasiums Degem, der ersten weiterführenden Schule in einer Region mit 110.000 Einwohnern.

    3. O-Ton Karlheinz Böhm: Degem ist eine Stadt auf dem Weg zwischen Addis Abeba und diesem Tafelberg Derra. Die Menschen, die dort wohnen, werden etwa 2.400 Kinder in die Schule schicken können. Und das ist etwas, was für die zukünftige Entwicklung dieses Landes unabdingbar ist. (0:17)

    Wie wichtig der Schulneubau für die Bevölkerung dort ist, zeigte sich bei der Grundsteinlegung im Februar: Über 5.000 Menschen kamen, um den Start in eine bessere Zukunft zu feiern. Mit dabei auch der Vorstandsvorsitzende der DaimlerChrysler Bank, Peter Zieringer. Er freute sich riesig, dass Karlheinz Böhm heute in Stuttgart das Schulprojekt persönlich vorstellte.

    4. O-Ton Peter Zieringer: Unsere Mitarbeiter haben eigentlich die ganzen Jahre schon unser Engagement mit "Menschen für Menschen" stark unterstützt. Aber Momente wie diese, gerade auch wenn Karlheinz Böhm persönlich da ist, aus erster Hand spricht, welches Engagement die Stiftung in Äthiopien umsetzt und wie die Projektfortschritte sind - das motiviert natürlich jeden, der das live miterleben kann, noch mal ganz besonders und wird sicherlich auch noch mal einen Schub geben, dass wir in Zukunft hier wieder auf aktive Unterstützung hoffen können. (0:25)

    Abmoderation: Genauso motiviert sind sicherlich die tausenden Besucher der Roadshow in den anderen elf Städten. Egal ob in Bremen, Wolfsburg, Darmstadt, Karlsruhe, Wiesbaden, Augsburg oder Nürnberg: die Vor-Ort-Präsentation der Projekte von "Menschen für Menschen" stieß auf großes Interesse. Äthiopien und Deutschland sind ein ganzes Stück näher zusammen gerückt.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
DaimlerChrysler Bank, Harald Bertsch, 0711 2574 4010
all4radio, Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mercedes-Benz Bank

Das könnte Sie auch interessieren: