Paritätischer Wohlfahrtsverband

"Vielfalt schafft Fortschritt"
Paritätischer Wohlfahrtsverband feiert 80jähriges Bestehen und Rückkehr der Verbandszentrale nach Berlin

    Berlin (ots) - Mit einem Festakt im Roten Rathaus feiert der
Paritätische Wohlfahrtsverband am morgigen Donnerstag sein 80jähriges
Bestehen und die Rückkehr seiner Hauptgeschäftsstelle nach Berlin.
Bundespräsident Johannes Rau und zahlreiche Repräsentanten von
Politik und Gesellschaft werden als Gäste erwartet. Der Paritätische
entstand am 7. April 1924 in Berlin aus einem Zweckverband freier
Krankenhausträger, entwickelte sich aber schnell zu einem Dachverband
freier sozialer Arbeit. Heute gehören dem Spitzenverband der Freien
Wohlfahrtspflege mehr als 9.000 eigenständige Verbände und
Initiativen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich mit rund 490.000
Beschäftigten an. "Vielfalt, Offenheit und Toleranz" - das Motto des
Paritätischen - und das Streben nach sozialer Gerechtigkeit sind
Leitideen, die sie auf vielfältigeste Weise mit Leben füllen. Mehr
als eine Million Menschen engagieren sich zudem freiwillig sozial
unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.  
    
    Nachdem der Verband während der NS-Zeit aufgelöst worden war,
wurde er 1949 in Frankfurt am Main wiedergegründet. Dort etablierte
er auch seine Verbandszentrale. Zum 80jährigen Bestehen ist der
Paritätische an seinen früheren Berliner Sitz in der Oranienburger
Straße 13-14 zurückgekehrt.
    
    
ots Originaltext: Paritätischer Wohlfahrtsverband
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Nähere Informationen erhalten sie in der Pressestelle des
Paritätischen Wohlfahrtsverbands unter
Tel.: 0 30/246 36-304 (Ulrike Bauer) oder 0 30/246 36 302
(Hauptgeschäftsführer Dr. Ulrich Schneider)

Original-Content von: Paritätischer Wohlfahrtsverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Paritätischer Wohlfahrtsverband

Das könnte Sie auch interessieren: