Shell Deutschland Oil GmbH

Einladung zum Pressegespräch mit Fototermin
Shell Eco-marathon: Auf der Suche nach dem 0,02 Liter-Auto

„Sax I“, der City-Flitzer der Zukunft? Das Shell Eco-marathon Fahrzeug der TU Chemnitz in Fahrt. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Shell Deutschland Oil GmbH"

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Am 19. Mai fällt im französischen Nogaro der Startschuss für den 21. Shell Eco-marathon, den größten europäischen Wettbewerb für "Kraftstoff sparende Autos". Bisher gemeldet: 255 Teams aus 21 Ländern, darunter vier deutsche. Im Rahmen der Hannover Messe stellen die Teams ihre Fahrzeuge erstmals der Öffentlichkeit vor.    

    Sieht der "City-Flitzer" der Zukunft aus wie der "Sax I"? Wassertropfenförmig mit Brennstoffzellen-Antrieb und stadttauglichen 55 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit? In Sachen Energiebedarf hat mit dem Sax I die automobile Zukunft bereits begonnen. Auf hundert Kilometer umgerechnet verbraucht der in Chemnitz gefertigte Renner gerade mal 0,1 Liter Benzin!

    Mit einem Liter Kraftstoff die größtmögliche Entfernung zurücklegen und so wenig Schadstoffe wie möglich ausstoßen - das ist der Grundgedanke des Shell Eco-marathons, zu dem auch in diesem Jahr wieder Teams von Schulen, Fachhochschulen und Universitäten aus ganz Europa antreten.

    Ihr Ziel: Den im vergangenen Jahr aufgestellten Weltrekord der ETH-Zürich zu überbieten: 3.864 Kilometer mit umgerechnet nur einem Liter Benzin! Dabei steht es den Teams frei, ob sie ihr Fahrzeug mit Benzin, Diesel, Flüssiggas oder alternativen Energien wie Wasserstoff, Bio-Kraftstoffen oder Solar betreiben.

    Der seit 1985 regelmäßig durchgeführte Shell Eco-marathon gehört zu den wichtigsten gesellschaftspolitischen Aktivitäten der Shell-Gruppe in Europa. Ziel ist es, bei jungen Menschen das Interesse für das Thema ,Nachhaltige Mobilität' zu wecken.

    Aus Deutschland sind vier Mannschaften gemeldet: Das 18-köpfige Entwickler-Team "Fortis Saxonia" der TU Chemnitz, das Team "Schluckspecht" der Hochschule Offenburg, das im Vorjahr in der Diesel-Kategorie siegte, das "Shell-Witchcraft-Team" der FH Merseburg, das mit einer Holz-Konstruktion ins Rennen geht und das "Samba-Speed Team" der Gewerblich Technischen Schulen Offenbach.

    Anlässlich der Hannover Messe präsentieren sich die Teams am 24. April 2006 auf dem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" in Halle 2.

    Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich ein genaueres Bild über den Shell Eco-marathon zu machen, und um Sie über den Stand der Vorbereitungen für das vom 19. bis zum 21. Mai 2006 stattfindende Rennen auf dem Laufenden zu halten, möchten wir sie hiermit zum Shell Pressegespräch einladen.

    Wann?            Montag, den 24. April 2006 um 14.00 Uhr

    Wo?                Auf Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft"
                         in Halle 2, Stand 39

    Als Ansprechpartner werden Ihnen Mitarbeiter von Shell und Mitglieder der teilnehmenden Teams zur Verfügung stehen. Außerdem wird das Fahrzeug "Sax I" als Exponat zur Fotosession ausgestellt.

Pressekontakt:
Shell Deutschland Oil GmbH,
Barbara Gamalski: + 49 (0) 40 63 24 - 5290

Weitere Informationen unter:
http://www.shell.com/eco-marathon

Copyright-freie Fotos unter:
http://www.cdp.fr

Original-Content von: Shell Deutschland Oil GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Shell Deutschland Oil GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: