Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bauer Media Group, tv Hören und Sehen mehr verpassen.

08.06.2004 – 09:00

Bauer Media Group, tv Hören und Sehen

Exklusive Umfrage in tv Hören und Sehen: Ehrlichkeit als Auslaufmodell? 97 Prozent der Deutschen bedauern den Verfall von Moral

    Hamburg (ots)

Bei der Steuererklärung schummeln, den Handwerker schwarz arbeiten lassen oder die Versicherung hinters Licht führen - der Verfall von Moral und Ehrlichkeit in der Gesellschaft ist überall zu erkennen, auch in der Politik. Das Premium-Magazin tv Hören und Sehen hat nachgefragt: Fast jeder Bundesbürger (97 Prozent) ist der Meinung, dass die ehemals ehernen Grundwerte immer stärker ins Hintertreffen geraten. Politiker haben durch Skandale an Ansehen verloren: So betrachtet jeder dritte Deutsche Helmut Kohl als besonders unaufrichtig (33 Prozent), dicht gefolgt von Jürgen Trittin (31 Prozent) und Gerhard Schröder (29 Prozent). Das Tribut Ehrlichkeit erhalten dagegen am stärksten Helmut Schmidt (33 Prozent), Richard von Weizsäcker (31 Prozent) und Joschka Fischer (29 Prozent). Noch schlechter schneiden die Manager ab: 44 Prozent der 1.135 Befragten Frauen und Männern zwischen 16 und 65 Jahren misstrauen dem Boss der Deutschen Bank, Josef Ackermann, oder Bahn-Chef Hartmut Mehdorn.

    Im Bereich Kultur und Fernsehen genießen Götz George (23 Prozent), Günter Jauch und Iris Berben (je 20 Prozent) das größte Vertrauen. Negativ-Sieger ist Dieter Bohlen, dem jeder Zweite (52 Prozent) nicht traut. Im Sport-Sektor haben Steffi Graf (25 Prozent) und Michael Schumacher (20 Prozent) den größten Vertrauensbonus. Als besonders unaufrichtig gelten dagegen Oliver Kahn (29 Prozent), Uli Hoeneß und Boris Becker (12 Prozent).

    Alle Ergebnisse der Umfrage und ein Exposé von Ulrich Wickert über den Verfall von Ehrlichkeit und Moral erscheinen in Heft 25 von tv Hören und Sehen (EVT: 11. Juni 2004). Zitate sind nur bei Nennung der Quelle "tv Hören und Sehen" zur Veröffentlichung frei.

    Redaktionelle Rückfragen bitte an Hans-Joachim Hesse, Telefon 040/ 3019-4050.

Kontakt:

Wiebke Gloe-Carstensen
Bauer Verlagsgruppe
Kommunikation und Presse
Telefon: 040 / 3019-1027
Email: wcarstensen@hbv.de
                        
Die Bauer Verlagsgruppe ist Europas führender Zeitschriftenverlag.
Sie publiziert 120 Zeitschriften in 13 Ländern und beschäftigt mehr
als 6.500 Mitarbeiter. Allein in Deutschland gibt das
Familienunternehmen 34 Zeitschriften heraus und erreicht
32 Millionen Leser. Der Vertriebs- und Anzeigenumsatz im
Zeitschriftenbereich liegt bei 1,6 Milliarden Euro pro Jahr.
(Quellen: ag.ma, Geschäftsbericht)

ots-Originaltext: TV Hören + Sehen

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=5332

Original-Content von: Bauer Media Group, tv Hören und Sehen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, tv Hören und Sehen
Weitere Meldungen: Bauer Media Group, tv Hören und Sehen