Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von VuMA - Verbrauchs- und Medienanalyse

09.01.2004 – 12:47

VuMA - Verbrauchs- und Medienanalyse

Verbrauchs- und Medienanalyse 2004: VuMA erstmals unter MDS zählbar
Neue Konsumdaten für die Planung von Radio und Fernsehen

    Frankfurt/Hamburg/Mainz (ots)

In diesen Tagen erscheint die neue Verbrauchs- und Medienanalyse, die VuMA 2004. Erstmals steht die VuMA dabei unter den Planungsprogrammen MDS und Medimach zur Verfügung. Diese ergänzen die schon bekannte Aufbereitung unter Radio-Plan. Insbesondere die Aufbereitung der VuMA unter MDS entspricht einem lang gehegten Wunsch der Mediaagenturen, wo MDS die am häufigsten genutzte Planungssoftware ist. "Unser Ziel ist es, die VuMA einer noch breiteren Masse von Nutzern zugänglich zu machen," freut sich Henriette Hoffmann, Sprecherin der VuMA. Auftraggeber der VuMA sind ARD-Werbung SALES & SERVICES, RMS Radio Marketing Service und das ZDF Werbefernsehen.          Die VuMA ist die wichtigste Markt-Media-Studie für die Planung von Radio und Fernsehen. Sie liefert Daten zur Mediennutzung, die sich mit einer Vielzahl von Konsuminformationen kombinieren lassen. Insgesamt bildet die VuMA rund 250 Produktfamilien mit circa 1.000 Marken ab. Sie konzentriert sich dabei auf Märkte und Marken mit hohen Werbeinvestitionen in Radio und TV. Wie in den Jahren zuvor sind auch diesmal wieder die Sinus-Milieus als psychografische Zielgruppeninformation enthalten.          Die VuMA 2004 stellt mit mehr als 150 Radiosendern und Kombinationen nahezu alle in der Media-Analyse der ag.ma (ma) erfassten Programme dar. Die Reichweiten der Radioangebote wurden an die ma 2003 Radio II Update angepasst, so dass eine Währungskompatibilität gewährleistet ist. Auswertbar sind jeweils die Hörerschaften für alle Stunden zwischen 5 und 24 Uhr sowie die Durchschnittsstunden zwischen 6 und 18 Uhr. Als Planungsebenen stehen sowohl die Werbeträger- als auch die Werbemittelkontaktchance zur Verfügung.          Auf gleicher Planungsbasis, also der derzeit gängigen Konvention im Bereich von Werbeträgerreichweitenstudien, können 22 Fernsehsender analysiert werden. Im einzelnen handelt es sich um 13 nationale TV-Angebote sowie die 9 regionalen Programme der ARD. Die TV-Reichweiten werden per Anpassung aus dem AGF-Panel übernommen. Mit den Nutzungsdaten der beiden elektronischen Medien ermöglicht die VuMA eine umfassende strategische Intermediaplanung von Radio und Fernsehen. Auch die aktuelle VuMA umfasst zwei komplette Jahrgänge mit insgesamt über 24.000 Interviews. Auf dieser breiten Datenbasis können auch kleinere Radiosender ausgewiesen sowie schmale Konsumzielgruppen dargestellt werden.          Die Verbrauchs- und Medienanalyse basiert auf einer Single-Source-Erhebung, d.h. Konsum und Mediennutzung stammen von ein und demselben Befragten. Damit bietet die VuMA höchstmögliche Datenqualität und somit eine solide Grundlage für die Mediaplanung. Die Nutzer der o.g. Planungstools erhalten den Single Source-Datenbestand "VuMA-PLAN" kostenfrei - und sofern sie eine Sinus-Zertifizierung haben - inklusive der Milieus. Darüber hinaus können Werbungtreibende und Agenturen Zählungen aus der VuMA bei den VuMA-Mitgliedern in Auftrag geben.     

    Untersuchungssteckbrief VuMA 2004
    
    Auftraggeber:
    ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH
    RMS Radio Marketing Service
    ZDF Werbefernsehen
    
    Grundgesamtheit:
    Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren
    
    Stichprobe:
    24.359 Interviews
    
    Untersuchungszeitraum:
    Welle 1: 7. Oktober bis 25. November 2001
    Welle 2: 3. Februar bis 23. März 2002
    Welle 3: 6. Oktober bis 24. November 2002
    Welle 4: 2. Februar bis 22. März 2003
    
    Auswahlverfahren: Adress-Random
    
    Befragungsart: Persönlich-mündliches Interview (TV- und
    Radio-Nutzung) Haushaltsbuch zum Selbstausfüllen (Konsumverhalten)
    
    Download Berichtsband VuMA 2004:
    Der Berichtsband VuMA 2004 steht unter www.vuma.de als Download
zur Verfügung. Darin sind alle Konsuminformationen für die
Bevölkerung insgesamt sowie differenziert nach Geschlecht, Alter und
Gebiet (alte/neue Bundesländer) dargestellt.
    
    
ots Originaltext: ARD Werbung Sales & Services
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

AS&S, Claudia Scheibel, Telefon 069/15424-218
RMS, Kirsten Schade, Telefon 040/23890-253
ZDF Werbefernsehen, Dr. Michael Keller, Telefon 06131/70-4044
Projektleitung, Axel Schwarz, Telefon 06108/796780

Original-Content von: VuMA - Verbrauchs- und Medienanalyse, übermittelt durch news aktuell