Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Neuer Termin: Reinke-Operation am Freitag

    Bremen (ots) - Werder-Torhüter Andreas Reinke wird am Donnerstag nicht mehr operiert. Das Ärzteteam im Stuttgarter Katharinenhospital hat sich dafür entschieden, erst noch weitere Vorbereitungen zu treffen, um einen optimalen Operations-Verlauf zu gewährleisten. Deswegen waren heute erneute Untersuchungen nötig, die letzte wird am Freitagvormittag stattfinden. Dann sollen die Knochenbrüche des Torwarts in einem mikrochirurgischen, teils endoskopischen Eingriff gerichtet werden. "So eine Operation ist Filigran-Arbeit, bei der jeder Handgriff sitzen muss, deswegen ist es verständlich, wenn das Spezialistenteam in Stuttgart alles perfekt vorbereiten will", so Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski, der kein Problem in der neuen Terminierung der Operation sieht: "Der Zustand von Andi Reinke ist gut und stabil, eine Verschiebung des Eingriffs stellt kein Risiko dar, im Gegenteil, die Gewebeschwellungen werden weiter zurückgehen, was für den Eingriff förderlich sein wird."

Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Am Weserstadion 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: