PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Werder Bremen GmbH & Co KG aA mehr verpassen.

17.10.2007 – 16:46

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Vorbericht U 23: Endlich mal punkten in Wuppertal

Bremen (ots)

"Wir haben für diese Reise mal ein anderes Hotel
gebucht", sagt Werders U 23-Cheftrainer Thomas Wolter mit einem 
Lächeln. Vor dem Spiel am Freitag (19.10.2007, 19.30 Uhr) in 
Wuppertal gegen den Tabellenführer der Regionalliga Nord versucht er 
alle erlaubten Hilfsmittel zu nutzen. Und wenn es auch nur bedeutet 
in ein anderes Mannschaftsquartier als in den vergangenen Jahren zu 
ziehen. "Damit wirds auf jeden Fall etwas anderes als früher", freut 
sich Wolter.
Denn die Bremer blicken bei den Auswärtspartien gegen Wuppertal 
auf eine bittere Bilanz: Seit 2003 konnte Werder nicht einen Punkt 
holen. Teilweise auf kuriose Weise liefen die Nord-West-Duelle ab. In
der Saison 2004/05 entschied Schiedsrichter Robert Hoyzer auf den 
entscheidenden Strafstoß zum 1:0 für Wuppertal. Es war eines der 
verschobenen Spiele, wie der Referee, der später traurige Berühmtheit
erlangte, gestand. Sportlicher, aber ebenfalls unglücklich endete der
Vergleich im September 2005. Damals traf Jerome Polenz in der 89. 
Minute zum Ausgleich, doch in der Nachspielzeit gelang den Borussen 
noch das Siegtor.
Dass sich auch in dieser Saison Werders Nachwuchs mit dem Spiel an
der Wupper ein schwerer Prüfstein entgegenstellt, beweist ein Blick 
auf die Tabelle. Auch wenn der letzte Punktgewinn der 
Nordrheinwestfalen noch aus dem September rührt, stehen die Borussen 
immer noch an der Tabellenspitze. So verwundert es wenig, wenn 
Werders Coach vor dem Ausflug seine Mannschaft ganz besonders 
antreibt: "Sie hat in dieser Saison schon viele Serien gebrochen, 
warum also nicht auch diese?", fragt er und nimmt die Talente in die 
Pflicht: "Nach unserem Spiel gegen Emden müssen die Jungs verstanden 
haben, wie das funktioniert, auch solche Teams zu bezwingen."
Dabei kann Wolter am Freitagabend auf den seiner Meinung nach 
stärksten Kader zurückgreifen. Bis auf Thomas Johrden 
(Gehirnerschütterung) und Amaury Bischoff (Reha) sind alle Spieler 
fit. Abzuwarten bleibt nur noch, ob ein Spieler für das 
Bundesligateam abgestellt werden muss.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax: 0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Weitere Storys: Werder Bremen GmbH & Co KG aA