Das könnte Sie auch interessieren:

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BSH Hausgeräte GmbH

25.11.2013 – 09:30

BSH Hausgeräte GmbH

Brandgefahr - Unbedingt Geschirrspüler von Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Junker+Ruh aus den Produktionsjahren 1999 bis 2005 überprüfen lassen!

2 Audios

  • Beitrag_Brandgefahr.mp3
    MP3 - 1,3 MB - 01:24
    Download
  • Interview_Brandgefahr.mp3
    MP3 - 1,7 MB - 01:54
    Download

Ein Dokument

München (ots)

Anmoderationsvorschlag:

In vielen Küchen stehen noch richtig alte Schätzchen herum, also Geräte, die älter als zehn oder fünfzehn Jahre sind. Warum auch nicht, so lange die noch einwandfrei funktionieren. Wenn Sie allerdings einen Geschirrspüler von Bosch, Siemens, Neff, Constructa oder Junker+Ruh haben, der zwischen 1999 und 2005 produziert worden ist, dann sollten Sie den jetzt sicherheitshalber ganz schnell überprüfen lassen. Warum, verrät Ihnen Rudolf Walfort von der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH.

O-Ton 1 (Rudolf Walfort, 0:12 Min.): "Es ist so, dass die Geräte aufgrund eines fehlerhaften elektronischen Bauteils im Bedienfeld möglicherweise überhitzen. Das kann in seltenen Fällen sogar zu einem Brand führen. Deshalb führen wir diese freiwillige Sicherheitsmaßnahme durch."

Sprecher: Ob Ihr alter Geschirrspüler überprüft werden muss, können Sie übrigens ganz leicht rausbekommen.

O-Ton 2 (Rudolf Walfort, 0:33 Min.): "Gehen Sie einfach auf die Internetseite www.dishcareaction.de. Dort werden Sie gefragt, wie die Modellnummer, Chargennummer und Seriennummer Ihres Geräts ist. Diese Nummer finden Sie an der Geräteinnenseite. Dann geben Sie diese entsprechenden Nummern ein und Sie erfahren sofort im Internet, ob Ihr Gerät betroffen ist oder nicht. Oder Sie rufen unsere Service-Hotline unter 00800 - 19 08 19 08 oder 0800 - 90 60 100 an."

Sprecher: Und falls das tatsächlich der Fall sein sollte, bitte das Gerät auf keinen Fall mehr unbeaufsichtigt laufen lassen, sondern am besten sofort über die Webseite oder telefonisch ...

O-Ton 3 (Rudolf Walfort, 0:22 Min.): "...einen Termin mit unserem Techniker vereinbaren. Der kommt dann bei Ihnen zuhause vorbei und repariert natürlich kostenlos den Geschirrspüler. Alternativ bieten wir 20 Prozent Rabatt beim Kauf eines neuen Geschirrspülers an. Sowohl die kostenlose Reparatur als auch die Rabatt-Aktion ist zeitlich unbegrenzt. Die Sicherheit der Kunden steht bei uns an oberster Stelle, egal, wann der Kunde sich meldet."

Sprecher: Also, dann mal ran an Ihren alten Geschirrspüler.

Abmoderationsvorschlag:

Ein Beitrag von Uwe Hohmeyer. Ob Ihr Geschirrspüler betroffen ist, erfahren Sie unter www.dishcareaction.de oder per Telefon über die kostenlosen Service- Hotlines 00800 - 19 08 19 08 und 0800 - 90 60 100.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH
Zentralbereich Unternehmenskommunikation
Stephanie Reuter
Tel.: +49 (0)89 4590-2231
E-Mail: stephanie.reuter@bshg.com

Original-Content von: BSH Hausgeräte GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BSH Hausgeräte GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung