Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von COMPUTER BILD mehr verpassen.

22.02.2005 – 08:00

COMPUTER BILD

Illegale Computerspiele bei Ebay

    Hamburg (ots)

Deutsche, die in Thailand leben, verdienen viel Geld und verursachen Millionenschäden, indem sie Computerspiele illegal nach Deutschland verkaufen. Wie COMPUTER BILD SPIELE berichtet, entsteht den betroffenen Firmen und dem deutschen Fiskus jährlich ein Schaden von geschätzten 2,7 Millionen Euro.

    Der Trick geht so: Weil Computerspiele in Thailand statt etwa 45 Euro umgerechnet nur rund 10 Euro kosten, kaufen die Händler die Spiele ein und versteigern diese dann über das Internet-Auktionshaus Ebay zu einem Preis von etwa 22 Euro. Pro Jahr gelangen so etwa 100 000 Spiele auf deutsche Computer. Aber: Diese Art des Grauimports ist illegal, der Verkäufer wird mit bis zu drei Jahren Haft bestraft. Die Spiele selbst sind in thailändischer Sprache, Profis können sie aber mit einigen Tricks auf Deutsch umschalten. Wer so ein Spiel ersteigert, muß damit rechnen, daß der Zoll es beschlagnahmt. Alles über das Risiko für die Käufer jetzt in COMPUTER BILD SPIELE 4/2005.

Pressekontakt:

Redaktion COMPUTER BILD SPIELE,
Herr Lewendoski
Tel.: 040/347-29136

Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: COMPUTER BILD
Weitere Storys: COMPUTER BILD