Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband

23.06.2004 – 11:15

DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband

DJV in der Krise: Journalisten brauchen keine politische Gewerkschaft

    Berlin (ots)

Die wochenlangen Machtkämpfe zwischen dem DJV-Bundesverband und seinen Landesverbänden in Berlin und Brandenburg haben das Ansehen der Journalistengewerkschaft schwer erschüttert.

    "Journalisten benötigen keine politischen Gewerkschaften, schon gar keine innerlich zerstrittenen", meint René Teichmann vom Deutschen Fachjournalisten-Verband e. V. (DFJV). "Unsere Mitglieder setzen auf die Dienstleistungskompetenz ihrer Berufsorganisation, auf nutzenstiftende Leistungsangebote und hauptsächlich auf eine qualitativ hochwertige inhaltliche Arbeit, nicht auf politische Ränkespiele. Das völlig gewandelte Berufsbild weg vom Allround-Journalisten hin zum Fachjournalisten hat die Nachfrage nach einer klassischen Gewerkschaftsvertretung völlig verpuffen lassen. Eine Berufsvertretung darf sich nicht mit sich selbst beschäftigen, sondern muss als erstes für seine Mitglieder da sein. Die Gewerkschaften müssen in einer gewandelten Arbeitswelt noch viel lernen."

    Nach Vorwürfen der rechtsradikalen Unterwanderung und der Wahlmanipulation oder der Beschaffung organisierter Mehrheiten bei der Vorstandswahl in den beiden Landesverbänden hat der Gesamtvorstand des DJV seine Landesvorstände am Montag unter Gewährung einer Frist eines knappen Tages zum Rücktritt aufgefordert. Nachdem dieser nicht erfolgt war, wurden die Landesverbände ausgeschlossen und werden neue Verbände gegründet. Die Mitglieder sollen ihre Mitgliedschaft in den alten Landesverbänden kündigen und bei den neu zu gründenden beantragen. Inwiefern der Ausschluss rechtlich legitim ist, ist noch ungeklärt.

    Der Deutsche Fachjournalisten-Verband e. V., 1997 in Berlin gegründet, ist unter den rund einem Dutzend Fachjournalisten-Vereinigungen der mit Abstand größte Verband von Fachjournalisten und -autoren in der Bundesrepublik. Fachjournalisten sind eine in der Wissensgesellschaft immer bedeutsamere Berufsgruppe, da die Nachfrage nach fachspezifischem Expertenwissen permanent steigt. Fachjournalisten verfügen in erster Linie über eine ausgeprägte Fachkompetenz und zusätzliche journalistische Kompetenzen. 67 % aller festen und freien Journalisten arbeiten für Fachmedien - mit steigernder Tendenz.


ots Originaltext: Deutscher Fachjournalisten-Verband e. V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Deutscher Fachjournalisten-Verband e. V.
Friedrichstraße 95
10117 Berlin

Original-Content von: DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband, übermittelt durch news aktuell