HAMBURG SÜD

Hamburg Süd und Maersk Line kooperieren im gemeinsamen Australien/Neuseeland - Nordamerika-Dienst

Hamburg/Kopenhagen (ots) - Hamburg Süd und Maersk Line haben ein neues Vessel Sharing Agreement geschlossen. Nach der kartellrechtlichen Zustimmung werden die beiden Reedereien ab Ende Mai/Anfang Juni 2008 einen gemeinsamen wöchentlichen Dienst zwischen Australien/ Neuseeland und der Nordamerika Ostküste anbieten.

In dem Dienst kommen zwölf Schiffe mit einer Kapazität von je 2.800 TEU zum Einsatz, die jeweils über 530 Kühlcontaineranschlüsse verfügen. Beide Partner werden dabei je sechs Schiffe stellen. Entsprechend den Kundenbedürfnissen bietet der Service schnellere Transitzeiten zwischen den wichtigen Häfen in Australien und Neuseeland sowie der US-Ostküste.

Der neue Dienst wird die Teilstrecke des bestehenden "Trident"-Service der Hamburg Süd zwischen der Nordamerika Ostküste und Australien/Neuseeland und den aktuellen Maersk Line Oceania Service an die Ostküste der USA ersetzen. Die Teilstrecke des "Trident"-Service zwischen Europa und der Nordamerika Ostküste bleibt jedoch bestehen und wird auch weiterhin von der Hamburg Süd abgedeckt. Ebenso wird Maersk Line seinen gegenwärtigen Dienst von Australien/Neuseeland nach Nordeuropa weiter über Tanjung Pelepas in Malaysia abwickeln.

Folgende Hafenrotation wird angeboten: Auckland (Neuseeland), Sydney (Australien), Melbourne (Australien), Port Chalmers (Neuseeland), Tauranga (Neuseeland), Auckland (Neuseeland), Manzanillo (Panama), Cartagena (Kolumbien), Savannah (USA), Philadelphia (USA), Tilbury (England), Bremerhaven (Deutschland, Antwerpen (Belgien), Philadelphia (USA), Savannah (USA), Balboa (Panama), Auckland (Neuseeland).

Pressekontakt:

Hamburg Süd
Public Relations
Eva Graumann
Willy-Brandt-Straße 59-61
20457 Hamburg .
Telefon: (040) 37 05-26 27
Fax: (040) 37 05-26 49
http://www.hamburgsud.com

Original-Content von: HAMBURG SÜD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HAMBURG SÜD

Das könnte Sie auch interessieren: