Sopra Steria AG

Carbon Disclosure Project vergibt Spitzenrating von 100A an Steria für ökologische Nachhaltigkeit

Hamburg (ots) - Steria, ein führender Anbieter IT-basierter Business-Services, ist in den Climate Change Performance Index (CPLI) aufgenommen worden sowie in den Climate Disclosure Leadership Index (CDLI) der 250 an der Pariser Börse gelisteten Unternehmen (SFB 250). Das Carbon Disclosure Project (CDP) würdigt damit Sterias Engagement bei der Bekämpfung des Klimawandels. Die Anerkennung wurde im SBF 250 Klimawandel-Bericht 2013 des CDP Frankreich bekannt gegeben.

Steria ist eines von elf Unternehmen unter mehr als 4.500 weltweit, die ein Performance-Rating "A" sowie einen Disclosure Score von 100 Punkten erzielen. Damit ist Steria in den SBF 250 CPLI und den CDLI aufgenommen. Die Indizes werden jährlich vom CDP zusammengestellt. Die internationale Nichtregierungsorganisation bietet das einzige globale System zur Umwelttransparenz, bisher bekannt als Carbon Disclosure Project. Im CPLI werden die Unternehmen hervorgehoben, die im SBF-250-Index gelistet sind und Strategien nachweisen können, die zur Verringerung von Umweltauswirkungen beitragen. Der CDLI erkennt jene Unternehmen an, die sich deutlich für die Offenlegung von klimarelevanten Informationen engagieren. Beide Indizes des CDP bieten institutionellen Anlegern und Stakeholdern die Möglichkeit, die Anstrengungen von Unternehmen zur Abschwächung des Klimawandels nachzuverfolgen. Auf verschiedenen Kanälen, einschließlich Bloomberg, werden die Ratings der Unternehmen an solche Investoren und andere Entscheidungsträger weitergegeben, die zu einer Beurteilung in der Lage sein müssen, inwieweit ein Unternehmen auf sich wandelnde Marktanforderungen und sich ändernde Emissionsbestimmungen vorbereitet ist.

Steven Tebbe, CDP-Geschäftsführer für Europa, fügte hinzu: "Das perfekte Ergebnis 100A ist einfach überragend, und Steria ist das erste französische Unternehmen, dem dieser Erfolg gelungen ist."

Als internationaler IT-Konzern ist es Steria seit jeher wichtig, seine Strategien, Pläne und Erfolge im Bereich Nachhaltigkeit an seine Stakeholder zu kommunizieren. Die Teilnahme am CDP macht dies möglich.

"Wir sind sehr stolz auf diesen Erfolg. Er ist das Ergebnis unserer globalen Strategie zur CO2-Reduzierung, die tagtäglich von unseren Mitarbeitern umgesetzt wird", erklärte François Enaud, CEO der Steria Group. "Mit dieser Auszeichnung wird auch anerkannt, dass eine starke Umweltpolitik ein wesentlicher Bestandteil einer guten Unternehmensstrategie ist."

Sterias Spitzenranking in beiden SBF-250-Indizes des CDP aus 2013 ist das Ergebnis eines langjährigen Engagements des Unternehmens. Gestützt wird dies durch einen konzernweiten Nachhaltigkeitsausschuss und ein Netzwerk von "Umweltbotschaftern" im gesamten Unternehmen

Durch die Einbindung von Lieferanten im Rahmen des Lieferkettenprogramms des CDP unterstützt Steria diese darin, ihre eigenen Umweltauswirkungen zu überdenken und dafür Verantwortung zu übernehmen. Der Konzern legt besonderen Wert auf Transparenz, Governance und Fortschritte bei der Umsetzung klimabewusster Strategien. Dies spiegelt sich auch in der Beschaffungspolitik von Steria wider - und so wurde in diesem Jahr von den Lieferanten des Unternehmens eine zunehmende Zahl von Emissionssenkungen gemeldet.

Schon seit vielen Jahren ist die Umweltverantwortung ein wesentlicher Teil des Geschäftsansatzes von Steria. Während wir unsere eigene Nachhaltigkeit durch die Einführung umweltverträglicherer Arbeitspraktiken und die Senkung unserer CO2-Emissionen ("Living Green") verbessern, unterstützen wir auch unsere Kunden dabei, auf rentable Art zu einer nachhaltigeren Arbeitsweise zu gelangen ("Green Solutions").

   - ENDE - 

Die Presseinformation finden Sie auch unter http://bit.ly/steria_cdp.

Über Steria (www.steria.com)

Steria bietet Business-Services auf Basis modernster Informationstechnologien und verbindet die tiefgehende Kenntnis der Geschäftsprozesse seiner Kunden mit einer umfassenden Expertise in IT und Business Process Outsourcing. So gelingt es dem Unternehmen, den Herausforderungen seiner Kunden mit innovativen Lösungen zu begegnen. Durch seinen kooperativen Beratungsstil arbeitet Steria eng und partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammen, begleitet sie bei ihren Transformationsprozessen und stellt so sicher, dass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. 20.000 Steria Mitarbeiter in 16 Ländern stehen hinter den Systemen, Services und Prozessen, die Tag für Tag die Welt in Gang halten, und berühren dabei das Leben von Millionen Menschen weltweit. 1969 gegründet, unterhält Steria heute Standorte in Europa, Indien, Nordafrika und Südostasien. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2012 1,83 Milliarden Euro. Mehr als 20 Prozent* des Kapitals ist im Besitz der Steria-Mitarbeiter. Die Gruppe, mit Hauptsitz in Paris, ist an der Euronext, Paris gelistet.

*Inkl. "SET Trust" und "XEBT Trust" (4,15% des Kapitals).

Über CDP

CDP (bisher Carbon Disclosure Project) ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die das einzige globale System für Unternehmen und Städte bietet, um belastbare Umweltinformation zu messen, offenzulegen, zu managen und mit anderen zu teilen. CDP arbeitet mit vielen Marktgrößen, einschließlich 722 institutionellen Investoren mit einem Vermögen von 87 Billionen US-Dollar, daran, Unternehmen zu motivieren, die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit auf Umwelt und Natur sowie ihre Anstrengungen, um diese zu verringern. CDP besitzt die weltweit größte Sammlung an Information über Klima verändernde sowie Wasser und Wald gefährdende Rohstoffe und stellt diese Erkenntnisse in den Mittelpunkt der strategischen Geschäfts-, Investitions-und politische Entscheidungen. Bitte besuchen Sie www.cdp.net oder folgen Sie uns @CDP, um mehr zu erfahren.

Pressekontakt:

Jennifer Lansman
Steria
Tel: +33 1 34 88 61 27
E-mail: jennifer.lansman@steria.com

Original-Content von: Sopra Steria AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sopra Steria AG

Das könnte Sie auch interessieren: