Das könnte Sie auch interessieren:

Handwerk ohne Zukunft - immer mehr Menschen haben nur noch linke Hände / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!", Do., 25.4.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Hat das Handwerk noch Zukunft? Darüber berichtet das landespolitische Magazin "Zur Sache ...

Heizkosten: Gaskunden zahlen weniger trotz steigender Preise

München (ots) - Steigende Heizölpreise erhöhen Kosten für Ölheizung trotz geringerem Heizbedarf / Heizen ...

Das gab es noch nie! Die Geschwister Mimi & Josefin aus Team BossHoss gewinnen "The Voice Kids" 2019

Unterföhring (ots) - Zum ersten Mal gewinnt ein Duo "The Voice Kids": Die Geschwister Mimi (15) und Josefin ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung

03.03.2019 – 20:09

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zur Pressefreiheit in der Türkei

Stuttgart (ots)

Die Türkei, das zeigen die jüngsten Entwicklungen mehr als deutlich, begreift die Presse - ein konstitutives Element freier Demokratien - als Gegner, den es zu beschränken und wenn nötig auch auszuschalten gilt. Trotz vereinzelter Anzeichen einer Verbesserung des deutsch-türkischen Verhältnisses in den vergangenen Monaten drängt sich jetzt wieder der Eindruck auf, das Land befinde sich auf einer schiefen Ebene und bewege sich in Richtung Autokratie. Allen, die sich bemühen, zu einem bilateralen Verhältnis zu gelangen, wie es vor dem Putschversuch 2016 bestand, ist Ankara in den Rücken gefallen - wieder einmal.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 72052424
E-Mail: spaetdienst@stzn.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung