Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu US-Kongresswahlen

Stuttgart (ots) - Eine alte Börsenweisheit besagt: "Politische Börsen" haben kurze Beine, würden sich also nicht langfristig auf die Kursentwicklung am Aktienmarkt auswirken. Doch spätestens seit der Wahl von US-Präsident Donald Trump 2016 kann man diese Weisheit zu den Akten legen. Um rund 40 Prozent hat der US-Leitindex Dow Jones seitdem zugelegt, die US-Wirtschaft boomt. Nun stehen Zwischenwahlen in den USA an. Am schlechtesten für alle Börsen wäre es wohl, wenn die Demokraten nur in einer Kammer die Mehrheit gewännen. Einerseits könnte Trump dann weiter schalten und walten, müsste sich aber auf Gegenwind einstellen. Auch da ist seine Reaktion fraglich. Für private Kleinanleger ist das eine komplizierte Situation. Nur Profis werden Wege finden, wie sie die unsicheren Zeiten am besten überstehen können.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 72052424
E-Mail: spaetdienst@stzn.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: