Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Bahn/GDL/Schlichtung

Stuttgart (ots) - Eine Garantie auf Frieden bietet die Schlichtung nicht. Doch ist die nächste Stufe, selbst wenn man sie mit zwei in Tarifschlichtungen unerfahrenen Politikern besteigen will, angesichts des verfahrenen Konflikts nicht hoch genug einzuschätzen. Nun muss konstruktiv und transparent verhandelt werden. Dies schafft Vertrauen, wenn sich auch der Linke Bodo Ramelow in seiner Vermittlerrolle zurückhält und nicht mehr auf Bahn sowie Bundesregierung eindrischt. Kein Beteiligter kann dann mehr Dinge behaupten, die von neutraler Seite nicht überprüfbar sind. Dass Claus Weselsky am Ende sogar sein Ziel eigenständiger Tarifverträge durchsetzt, ist nicht mehr auszuschließen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: