Alle Storys
Folgen
Keine Story von RheinEnergie AG mehr verpassen.

RheinEnergie AG

Köln-Höhenhaus: Arbeiten am Trinkwassernetz in der Straße Im Weidenbruch

Ein Dokument

Die RheinEnergie schließt derzeit das Gebäude mit der Anschrift Im Weidenbruch 198 an das vorhandene Trinkwassernetz an. Die Arbeiten dauern bis Freitag, 15. Mai 2020.

Weitere Informationen entnehmen Sie der beigefügten Pressemitteilung.

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Eugen Ott

Unternehmenskommunikation

RheinEnergie AG
Parkgürtel 24, 50823 Köln
Telefon 0221 178-3035
http://www.rheinenergie.com presse@rheinenergie.com

Vorstand:
Dr. Dieter Steinkamp, Vorsitzender
Dr. Andreas Cerbe
Norbert Graefrath
Dieter Hassel
Achim Südmeier


Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Bernd Petelkau

Amtsgericht Köln HR B 37 306
Weitere Storys: RheinEnergie AG
Weitere Storys: RheinEnergie AG
  • 17.04.2020 – 13:59

    Köln-Rath/Heumar: Arbeiten am Gasnetz in der Eiler Straße

    Die RheinEnergie arbeitet in der Zeit von Montag, 20. April, bis Donnerstag, 30. April 2020, an Gasleitungen in der Eiler Straße im Kölner Stadtteil Rath/Heumar. Die Arbeiten finden vor dem Gebäude mit der Hausnummer 48 statt. Weitere Informationen entnehmen Sie der beigefügten Pressemitteilung. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. ...

    Ein Dokument
  • 09.04.2020 – 10:13

    Arbeiten am Fernwärmenetz in Köln-Raderberg: Platanen wechseln ins Sommerquartier

    Um weitere Gebiete im Kölner Süden mit klimaschonend erzeugter Fernwärme versorgen zu können, verlegt die RheinEnergie neue Fernwärmeleitungen im Stadtteil Raderberg. Im Bereich der geplanten Leitungstrasse befinden sich an der Bonner Straße zwei Pflanzbeete mit insgesamt vier Platanen. Damit die ...

    Ein Dokument
  • 08.04.2020 – 10:05

    Köln-Rodenkirchen: Arbeiten am Gasnetz in der Hauptstraße

    Die RheinEnergie arbeitet in der Zeit von Dienstag, 14. April, bis Samstag, 16. Mai 2020, am Gasnetz in der Hauptstraße im Kölner Stadtteil Rodenkirchen. Weitere Informationen entnehmen Sie der beigefügten Pressemitteilung. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Eugen Ott Unternehmenskommunikation RheinEnergie ...

    Ein Dokument