RheinEnergie AG

Endspurt für den Kölner Medienpreis 2002 - Einsendeschluss: 15. Januar 2002

    Köln (ots) - Der Ausschreibungszeitraum des von der GEW Köln AG
und der Kölner Journalistenschule gemeinsam ins Leben  gerufenen
"Kölner Medienpreises 2002" neigt sich dem Ende zu. Noch bis zum 15.
Januar 2002 haben Redakteure, Fotografen, Internet-Journalisten und
TV-Redaktionen die Möglichkeit, sich mit einem Beitrag zu einem Thema
mit Köln-Bezug zu beteiligen.
    
    Der Kölner Medienpreis gliedert sich in die Sparten Print, Hörfunk
und TV; außerdem gibt es Sonderpreise für Pressefotografie,
Kameraführung und Internet/Neue Medien. Einsendungen können aus den
Genres Reportage, Feature oder Serie stammen, eine Ressort- oder
Themeneinschränkung gibt es nicht. Einzige Grundbedingung: Die
Beiträge müssen einen unmittelbaren Köln-Bezug aufweisen.
    
    "Der Kölner Medienpreis ist im Jahr 2002 mit insgesamt 24.740 Euro
dotiert," so GEW-Vorstandsvorsitzender Helmut Haumann. "Mit diesem
Preis, der in der Medienstadt Köln einzigartig ist, wollen wir vor
allem die wichtige Arbeit der Journalisten unterstützen und das
Interesse der Öffentlichkeit auf dieses Berufsbild lenken."
    
    Eine hochkarätige Jury aus Redaktionsvertretern fast aller in Köln
ansässigen Medien bewertet die Einsendungen. Jeweils 5.500 Euro sind
ausgeschrieben in den Sparten Print, Hörfunk und TV; Sonderpreise von
jeweil 2.750 Euro sind in den Bereichen Kameraführung,
Pressefotografie und Internet/Neue Medien vorgesehen.
    
    Teilnahmebedingungen
    
    Die eingereichten Beiträge müssen im Zeitraum vom 1. Januar 2000
bis 31. Dezember 2001 veröffentlicht worden sein und inhaltlich einen
beliebigen Köln-Bezug enthalten. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt
bei einer Gala im Frühsommer 2002.
    
    
ots Originaltext: GEW Köln AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen gibt es beim

Organisationsbüro Kölner Medienpreis
Postfach 10 02 63
50442 Köln
Telefon und Fax: 0221 47 30 900

Oder im Internet unter:

www.koelner-medienpreis.de

Pressekontakt:

GEW Köln AG
Presseabteilung
Parkgürtel 24
50823 Köln
Telefon 0221 178 30 35
Telefax 0221 178 22 34
presse@gewkoelnag.de
www.gewkoelnag.de

Original-Content von: RheinEnergie AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RheinEnergie AG

Das könnte Sie auch interessieren: