Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VZB Verb. d. Zeitschriftenverlage Bayern

29.03.2019 – 09:27

VZB Verb. d. Zeitschriftenverlage Bayern

VZB Mediengipfel 2019: Internationale Trends und Connectivity

München (ots)

Am 4. April 2019 lädt der Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern (VZB) zum VZB Mediengipfel. Das Motto 2019: "Internationale Trends und Connectivity". Der hochkarätig besetzte Branchentreff des VZB findet auch dieses Jahr wieder im exklusiven Ambiente des Lenbach Palais München statt. Die beiden Gastgeberinnen Waltraut von Mengden, Erste Vorsitzende des VZB, und Anina Veigel, VZB Geschäftsführerin, freuen sich auf rund 200 Entscheider aus Medien, Wirtschaft, Kultur und Politik sowie auf hochkarätige Speaker aus dem In- und Ausland. Ein weiteres Highlight des VZB Mediengipfels ist die Dinner Speech des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, MdL.

"Globalisierung, Individualisierung und Digitalisierung halten uns weiter in Atem und fordern von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Flexibilität und Aktivität. Entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg wird für Medienhäuser auch die Fähigkeit sein, sich übergreifend zu verbinden und zu vernetzen - über Plattformen, Kooperationen, Technologien und natürlich über persönliche Netzwerke. Zusätzlich zu den so wichtigen Verbindungen bildet das kontinuierliche Ringen um Lösungsstrategien sowie ein stetiger Know-how-Aufbau und -Transfer die Brücke, auf der die Verlage in eine gesicherte Zukunft schreiten können. Ganz besonders wichtig ist die Realisierung eines echten "Level Playing Fields" im Schulterschluss mit der Politik, um auch zukünftig die Basis für die Pressefreiheit zu gewährleisten" so Waltraut von Mengden, Erste Vorsitzende des VZB.

Zum Auftakt der Veranstaltung hält Dr. Rudolf Thiemann, VDZ Präsident und geschäftsführender Gesellschafter Liborius-Verlagsgruppe, das Mission Statement. Es folgt die Keynote Speech von Simone Pohl, Delegierte der Deutschen Wirtschaft in Shanghai. Im Anschluss daran diskutieren Dr. Christine D. Althauser, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Shanghai, Sabine Eckhardt, Vorstand Sales & Marketing ProSiebenSat.1 Media, Julian Geist, Partner Kekst CNC, Simone Pohl, Delegierte der Deutschen Wirtschaft in Shanghai, Lars Joachim Rose, Verleger Mediengruppe Klambt, Andreas Schoo, Geschäftsführer FUNKE Mediengruppe und Boris Schramm, Managing Director GroupM Competence Center, über Chancen und Herausforderungen der Zukunft. Moderiert wird das Expertenpanel von Jörg Quoos, Chefredakteur FUNKE Zentralredaktion. Ein weiterer Glanzpunkt ist die Dinner Speech des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, MdL.

Im Vorfeld des VZB Mediengipfels findet die Mitgliederversammlung des VZB statt, auf der Prof. Dr. Christoph Fiedler, VDZ-Geschäftsführer Europa- und Medienpolitik, Chairman Legal Affairs EMMA European Magazine Media Association, über aktuelle Entwicklungen und News der Medienpolitik referieren wird.

Anina Veigel, VZB Geschäftsführerin, fasst zusammen: "Der VZB Mediengipfel ist eine höchstrelevante regionale Plattform, die es unseren Mitgliedern ermöglicht, ihr Netzwerk auszubauen. Es ist auch essentiell für unsere Branche, sich durch externes Expertenwissen und andere Perspektiven weiterzuentwickeln, neue Ideen zur erfolgreichen Gestaltung der Zukunft zu sammeln und sich begehrenswert zu inszenieren. Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, der Allianz-Agentur DOUSTI & ZOLLMANN, AUDITE Musikproduktionen und Feinkost Käfer, die unseren VZB Mediengipfel unterstützen."

Waltraut von Mengden, Erste Vorsitzende des VZB: "Es ist unser Ziel, unseren Gästen durch renommierte Experten aus der Medien-, Agentur- und Markenartikelwelt neue Erkenntnisse, effiziente Inspiration und kreative Ideen für ihr Business zu präsentieren. Wir sehen unseren VZB Mediengipfel als Forum für einen inspirierenden Wissenstransfer. Wir haben dieses Jahr ein besonders breit gefächertes Podium aus verschiedenen Branchen und Ländern. Und es ist uns wieder einmal mehr eine ganz besondere Freude und Ehre, den Bayerischen Ministerpräsidenten, Dr. Markus Söder, MdL, für die Dinner Speech begrüßen zu dürfen. An dieser Stelle danken wir der Politik ganz besonders für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung des Verbandes in Bayern."

Über den VZB Mediengipfel:

Der VZB Mediengipfel ist eine Weiterentwicklung der VZB-Jahrestagung, die im Laufe der Jahre für die Entscheider aus Medien, Agenturen, Markenartikeln und Politik eine zentrale Stellung eingenommen hat und für die Mitglieder vor Ort eine hochkarätige regionale Plattform zur Information und zum offenen Austausch bietet.

Über den VZB:

Der Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern (VZB) ist eine tragende Säule des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Berlin. Er vertritt die Interessen von derzeit 97 bayerischen Mitgliedsunternehmen (u.a. Hubert Burda Media, Condé Nast Verlag, Vogel Communications Group, Wort & Bild Verlag). Seit seiner Gründung 1948 ist es die Hauptaufgabe des Verbandes, bayerische Verleger bei grundlegenden unternehmerischen Herausforderungen zu unterstützen.

Die Sponsoren des VZB Mediengipfels: DOUSTI & ZOLLMANN OHG Allianz Spezialvertrieb, Feinkost Käfer und AUDITE Musikproduktion.

Die Pressemitteilung, Bilder und Filme werden laufend nach der Veranstaltung auf www.v-z-b.de aktualisiert.

Die einzelnen Filmclips mit den Statements der Protagonisten stehen zur Information und Verlinkung in den Sozialen Medien auf www.v-z-b.de nach der Veranstaltung zur Verfügung. Nach der Veranstaltung steht Ihnen kostenloses Bildmaterial, unter Nennung des Fotocredits, zur Verfügung.

Offizieller Twitter-Hashtag der Veranstaltung ist #vzb19.

Pressekontakt:

Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern e.V.
Sigrid Weiske und Patrick Götz, Friedrichstraße 22, 80801 München
Tel.: +49 (0)89 28 81 27-0
Fax: +49 (0)89 28 81 27-27
E-Mail: info@v-z-b.de
Internet: www.v-z-b.de
Twitter: www.twitter.com/V_Z_B (@V_Z_B)

Original-Content von: VZB Verb. d. Zeitschriftenverlage Bayern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VZB Verb. d. Zeitschriftenverlage Bayern