Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Internationaler Bund

18.02.2019 – 10:00

Internationaler Bund

"Bildung stärkt das Menschsein"
Auf der didacta in Köln präsentiert der IB sein breitgefächertes Bildungsangebot und aktuelle Karrierechancen im eigenen Haus.

Frankfurt/Köln (ots)

Der Internationale Bund (IB) ist ein freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit. Seine Angebote helfen Menschen, sich frei zu entfalten, ihr Leben selbst zu gestalten, sich in die Gesellschaft einzugliedern, persönliche Verantwortung zu übernehmen und die gesellschaftliche Entwicklung mitzugestalten. Bildung jeglicher Art ist dafür eine wichtige Grundlage. Auf der didacta in Köln stellt der IB an mehreren Thementagen eine Reihe seiner Projekte vor.

Mittwoch, 20. Februar: IB Bildungsformate und -einrichtungen

Die Bedeutung einer durchgängigen Bildungskette von der Kleinkindbetreuung bis zum Hochschulabschluss stellt der IB am Mittwoch vor. Dazu präsentiert er mit dem IB Campus Mannheim sein bislang größtes Leuchtturmprojekt, in dem fünf eigenständig organisierte Einrichtungen gemeinschaftlich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene durch ihren gesamten Bildungsweg begleiten werden. Eine von vielen Besonderheiten des Projekts: Wissen und Soziales werden gleichwertig gefördert.

Ebenfalls auf der Agenda: die einzelnen Einrichtungen des IB Campus, pädagogische Konzepte und Einrichtungen wie die Ganztagsschule "Stella". Als kooperative Gesamtschule (KGS) deckt "Stella" alle Schulbereiche einer allgemeinbildenden Schule, einschließlich der Ganztagsbetreuung ab. Das Konzept folgt den reformpädagogischen Ansätzen von Maria Montessori. Ein wesentlicher Kernpunkt ist das Zusammenwirken von Grundschule und Hort als ein Prozess für die individuelle schulische und persönliche Entwicklung der Kinder von der Einschulung bis zur Berufsreife, Mittleren Reife oder bis zum Abitur.

Donnerstag, 21. Februar: Politische Bildung/Demokratie

#fairspeech soll Jugendliche im Alter von 15 bis 27 Jahren zu einer kritischen Mediennutzung befähigen und sie darin schulen, wie sie sich gegen den Hass im Netz engagieren können. Pädagogische Fachkräfte werden in ihren medienpädagogischen Kompetenzen gestärkt. #fairspeech findet im Rahmen des Bundesprogrammes "Demokratie leben!" statt.

Zusammen mit Philip Schlaffer, einem ehemaligen Neonazi und Kenner der rechtsradikalen Szene, organisiert der IB Workshops gegen Rechts an Schulen und Jugendeinrichtungen. Damit wollen die Projektleiter Kinder und Jugendliche für manipulative Tendenzen, zum Beispiel in den Sozialen Medien, sensibilisieren und ihnen demokratische Werte, Gewaltfreiheit und Perspektiven ohne Extremismus vermitteln.

Freitag, 22. Februar: Berufliche Weiterbildung

Für bessere Chancen am Arbeitsmarkt führt der IB Qualifizierungen und Umschulungen für Erwachsene in den Bereichen Elektro, Klima- und Kältetechnik, Kunststoff, Metall sowie Hotel- und Gaststätten durch. Die Maßnahmen werden von der Agentur für Arbeit und den Jobcentern gefördert. Das Angebot richtet sich aber auch an Selbstzahler und Unternehmen.

Zum Fachforum "Qualität ganztägiger Bildung und Betreuung im Grundschulalter" lädt der IB um 15 Uhr ins Congress Centrum Ost, Konferenzraum 1 ein. In Kooperation mit der AG "Kinder zwischen 6 und 12 Jahren" und dem Herder Verlag gibt der IB Einblicke in die praktische Umsetzung an zwei seiner Ganztags-Grundschul-Standorte.

19. und 23. Februar: Spannendes Arbeitsumfeld beim IB

Interessierte Messebesucher, die sich über Karrierechancen beim IB informieren möchten, treffen am Dienstag, 19. und am Samstag, 23. Februar fachkundige Berater der Personalabteilung am IB Stand.

Pressekontakt:

Internationaler Bund
Pressestelle
Dirk Altbürger
Tel. 069 94545112 u. 0171 5124323
dirk.altbuerger@ib.de

Original-Content von: Internationaler Bund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Internationaler Bund