PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von TELE 5 mehr verpassen.

08.04.2004 – 09:00

TELE 5

Programmwoche 16/04 Tele 5 traveler Magazin ‚Türkei – Antalya und der Süden’ Ostermontag, 12. April, 17.15 Uhr ‚Türkei –Rundreise im Landesinneren’ Dienstag, 13. April, 17.15 Uhr

    Grünwald (ots)

Das Tele 5 traveler-Team präsentiert ‚Türkei – Antalya und der Süden’ die südtürkische Küstenstadt Antalya und macht eine ‚Rundreise im Landesinneren.

    Ostermontag, 12. April, 17.15 Uhr: ‚Türkei – Antalya und der Süden’ Antalya zählt sich selbst zu den modernen Städten der Türkei, die dabei ganz selbstverständlich auch kulturelle Highlights aus ihrer Vergangenheit, eine malerische Altstadt, die die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat, und das ganze Spektrum kulturellen Lebens der türkischen Menschen bietet. Historische Stätten, traditionelle Wettkämpfe, die klassischen Caféhäuser, in denen sich die einheimische Männerwelt trifft wie auch das wildromantische anatolische Hinterland sind nur einige Momentaufnahmen einer Ferienregion, die deutsche Urlauber längst für sich entdeckt haben. Dazu gibt es noch einen Abstecher nach Side an der Küste und in die Nikolausstadt Myra. Unbedingt sehenswert ist auch Kekova, die nach einem Erdbeben im Wasser versunkene Stadt.

    Dienstag, 13. April, 17.15 Uhr: ‚Türkei –Rundreise im Landesinneren’ Außer den beliebten Küstenorten hat die Türkei auch viel Sehenswertes im Landesinneren zu bieten. Touristisch etwas weniger frequentiertes Ausflugsziel ist beispielsweise Manavgat mit seinem berühmten Wasserfall in einer wundervollen Landschaft. Auf einer reizvollen Trekkingtour durch Anatolien kann man fantastisch gelegene antike Ruinen bewundern und gleichzeitig einmalige Naturschönheiten. Empfehlenswert ist auch eine Mountainbiketour. Auf jeden Fall sollte man sich Kappadokien nicht entgehen lassen. Wind und Wasser haben in dieser außergewöhnlichen Landschaft das vulkanische Gestein zu einer bizarren Märchenlandschaft mit ihren berühmten Feenkaminen geformt. In der berühmte Felsenstadt Göreme haben die Einwohner das naturgegebene Potential genutzt und sich Tuffstein-Höhlenhäuser gebaut, die im Sommer Kühle spenden und im Winter Wärme speichern.


ots-Originaltext: Tele 5

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=43455

Rückfragen bitte an:
Tele 5 Pressestelle
Barbara Bublat / Sebastian Wilhelmi
Tel.:  089/649 568-171 / -172, Fax: -119
E-Mail: presse@tele5.de

    Grünwald Das Tele 5 traveler-Team präsentiert ‚Türkei – Antalya und der Süden’ die südtürkische Küstenstadt Antalya und macht eine ‚Rundreise im Landesinneren.

    Ostermontag, 12. April, 17.15 Uhr: ‚Türkei – Antalya und der Süden’ Antalya zählt sich selbst zu den modernen Städten der Türkei, die dabei ganz selbstverständlich auch kulturelle Highlights aus ihrer Vergangenheit, eine malerische Altstadt, die die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat, und das ganze Spektrum kulturellen Lebens der türkischen Menschen bietet. Historische Stätten, traditionelle Wettkämpfe, die klassischen Caféhäuser, in denen sich die einheimische Männerwelt trifft wie auch das wildromantische anatolische Hinterland sind nur einige Momentaufnahmen einer Ferienregion, die deutsche Urlauber längst für sich entdeckt haben. Dazu gibt es noch einen Abstecher nach Side an der Küste und in die Nikolausstadt Myra. Unbedingt sehenswert ist auch Kekova, die nach einem Erdbeben im Wasser versunkene Stadt.

    Dienstag, 13. April, 17.15 Uhr: ‚Türkei –Rundreise im Landesinneren’ Außer den beliebten Küstenorten hat die Türkei auch viel Sehenswertes im Landesinneren zu bieten. Touristisch etwas weniger frequentiertes Ausflugsziel ist beispielsweise Manavgat mit seinem berühmten Wasserfall in einer wundervollen Landschaft. Auf einer reizvollen Trekkingtour durch Anatolien kann man fantastisch gelegene antike Ruinen bewundern und gleichzeitig einmalige Naturschönheiten. Empfehlenswert ist auch eine Mountainbiketour. Auf jeden Fall sollte man sich Kappadokien nicht entgehen lassen. Wind und Wasser haben in dieser außergewöhnlichen Landschaft das vulkanische Gestein zu einer bizarren Märchenlandschaft mit ihren berühmten Feenkaminen geformt. In der berühmte Felsenstadt Göreme haben die Einwohner das naturgegebene Potential genutzt und sich Tuffstein-Höhlenhäuser gebaut, die im Sommer Kühle spenden und im Winter Wärme speichern.


ots-Originaltext: Tele 5

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=43455

Rückfragen bitte an:
Tele 5 Pressestelle
Barbara Bublat / Sebastian Wilhelmi
Tel.:  089/649 568-171 / -172, Fax: -119
E-Mail: presse@tele5.de

Original-Content von: TELE 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: TELE 5
Weitere Storys: TELE 5