DAB BNP Paribas

Frauen erfolgreicher als Männer bei der Geldanlage

München (ots) - Die DAB bank hat eine umfassende Untersuchung zum Anlageverhalten von Frauen und Männern durchgeführt. Hierzu wurden mehr als 465.000 Privatkundendepots der DAB bank ausgewertet. Ein zentrales Ergebnis: Frauen agieren an der Börse erfolgreicher als Männer - sowohl in steigenden als auch in fallenden Aktienmärkten.

Für das Bullenjahr 2007 und das Bärenjahr 2008 untersuchte die DAB bank in einer ausführlichen Analyse die Performance der Depots von Frauen und Männern. Im Jahr 2007 erwirtschafteten die Frauen eine durchschnittliche Rendite von 18 %. Männer schafften hingegen eine Performance von 14 %. Zum Vergleich: Der MSCI World Index legte im selben Zeitraum um 7 % zu. Damit konnten beide Geschlechter den Index deutlich schlagen, aber die Frauen waren noch erfolgreicher. Dieses Ergebnis zeigt sich auch im Umfeld der schwierigen Börsensituation im Jahr 2008. Während der MSCI World um 42 % an Wert verlor, konnten die Frauen den Index um 12 Prozentpunkte schlagen. Die Männer waren hingegen nur 6 Prozentpunkte besser als der Index.

Neben der Wertentwicklung analysierte die DAB bank auch die unterschiedliche Zusammensetzung der Depots. Frauen agieren bei der Geldanlage sicherheitsorientierter. Zum 31.12.2008 hatten Frauen 41 % des Depotvolumens in Aktien angelegt, die Männer 48 %. Bei Anleihen, die als relativ sichere Anlageform gelten, hatten weibliche Anleger mit 16 % einen höheren Anteil als Männer (13 %).

Seit der Gründung im Jahre 1994 konnte die DAB bank den Anteil der weiblichen Kunden kontinuierlich steigern. Im Jahr 2000, bei der Vorlage der ersten Frauenstudie, lag der Anteil der "Frauendepots" bei 23 %. Zum 31.12.2008 stieg die Quote auf 27 %.

Pressekontakt:

DAB bank AG
Corporate Communications
Dr. Jürgen Eikenbusch
communications@dab.com

Original-Content von: DAB BNP Paribas, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DAB BNP Paribas

Das könnte Sie auch interessieren: