Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

25.09.2019 – 15:26

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Das Bäckerhandwerk zum Anfassen: Mobiler Messestand für die Nachwuchsgewinnung

Das Bäckerhandwerk zum Anfassen: Mobiler Messestand für die Nachwuchsgewinnung
  • Bild-Infos
  • Download

Mit dem neuen mobilen Messestand der Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks können Innungsmitglieder ab sofort professionelle Messeauftritte durchführen, die den Besuchern in Erinnerung bleiben. Das Besondere: Vor Ort kann live gebacken werden, um vor allem potentielle Auszubildende für das Bäckerhandwerk zu begeistern. Der Stand inklusive Ofen kann ab sofort beim Aktionsbüro gemietet werden.

Ob Karrieremesse, Markthalle oder Stadtfest, mit dem neuen mobilen Messestand der Werbegemeinschaft ist Aufmerksamkeit beim Publikum garantiert. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Messeständen wird hier das Bäckerhandwerk mit allen Sinnen erlebt: Gemeinsam mit den Besuchern wird vorbereiteter Teig kreativ verarbeitet und geformt, um dann kurz im Ofen duftend kross gebacken zu werden. "Das Schöne am Bäckerhandwerk ist, dass wir das Endprodukt unserer Arbeit sehen und die Verantwortung für die Arbeitsschritte tragen", so Bäckermeister Tobias Rösler, der auf dem Handwerkertag in Berlin gemeinsam mit Schülern backte. Die Berliner Auszubildenden, die in Kleingruppen den aufmerksamkeitsstarken Messestand besuchten, lernten so anschaulich die Berufe kennen. Gemeinsam mit den Bäckern flochten sie Hefezöpfe. "Das ist gar nicht so leicht!", stellte Lisa fest. Unter Anleitung gelang es den Teilnehmern, ihre eigenen Kunstwerke zu flechten, die sie nach dem Backen genießen konnten. Die Schüler schauten sich bei der Herstellung gegenseitig über die Schulter und erkundigten sich über wichtige Themen wie Bezahlung und Arbeitszeiten. "Es macht wirklich Spaß, hier auf der Messe jungen Leuten das Bäckerhandwerk näher zu bringen. Dass sie am Ende des Tages etwas Selbstgebackenes mitnehmen können, bleibt sicher nachhaltig in Erinnerung", resümiert Rösler.

Der mobile Messestand kann ab sofort über das Aktionsbüro für Veranstaltungen bestellt werden. "Die Elemente, die aus einer Messewand, einem Roll-up, Sitzgelegenheiten, Arbeitsfläche mit Kühleinheit und Ofen bestehen, lassen sich individuell und variabel kombinieren" erklärt Susanne Fauck, Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft. "Besonders bedanken möchten wir uns bei unserem Partner und Förderer DEBAG, der den Messestand mit einem Ofen unterstützt."

Der vergünstigte Einführungspreis bis zum 31. Mai 2020 liegt bei 750 Euro.

Weitere Informationen erhalten Innungsmitglieder beim Aktionsbüro (030 / 20 64 55 - 55, aktionsbuero@innungsbaecker.de).

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 10.926 Betrieben mit ca. 270.400 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten sowie Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider vertreten.

Pressekontakt:

Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer 
Tel: (030) 20 64 55-0
Meike Bennewitz, Pressereferentin 
Tel: (030) 20 64 55-56

E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet: www.baeckerhandwerk.de