Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten

22.05.2005 – 22:52

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu NRW/Neuwahl:

    Stuttgart (ots)

Es ist der letzte, fast verzweifelt anmutende Versuch, das Heft des Handelns in den kommenden Monaten in der Hand zu behalten. Wenn Gerhard Schröder und Franz Müntefering nach dem SPD-Debakel in Nordrhein-Westfalen auf eine vorgezogene Neuwahl des Bundestags schon in diesem Herbst setzen, wollen sie damit einer zweifelnden Öffentlichkeit vorgaukeln, weiter das politische Geschehen in Deutschland zu bestimmen. Dass sie dabei die Lage besserreden als sie ist, gehört zum sozialdemokratischen Selbstbetrug. Denn die Initiative des SPD-Chefs und seines Kanzlers ist kein fein kalkulierter Befreiungsschlag, kein Nachweis politischer Handlungsfähigkeit, kein Zeichen von Selbstbewusstsein. Beide gestehen damit ein – da ist die Analyse so richtig wie die Konsequenz –, dass sie nach diesem Sonntag nicht mehr in der Lage sind, weitere eineinhalb Jahre zu regieren.


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937

Rückfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten