Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Auszeichnungen beim Bayerischen Fernsehpreis für Sky Produktionen

Unterföhring (ots) - - Der Sonderpreis der Jury für das Sky Original "Das Boot" - Axel Brüggemann gewinnt ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

CHANNING TATUMS HIT SHOW MAGIC MIKE LIVE kommt nach Berlin / Premiere am 26. November 2019 / Im neuen Club Theater

Düsseldorf/Berlin (ots) - CHANNING TATUM lüftet Geheimnis bei Heidi Klum: HIT SHOW MAGIC MIKE LIVE KOMMT NACH ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten

14.03.2004 – 18:48

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Stuttgarter Nachrichten zu Spanien:

    Stuttgart (ots)

Stuttgarter Nachrichten zu Spanien:

    Es ist kaum fassbar, wenn stimmt, was vielerorts vermutet wird : Die Regierung versuchte offensichtlich, die 200 Toten aus den Pendlerzügen für ihre Wahlinteressen auszunutzen. Denn wenn es um den Kampf gegen die Eta geht, sehen die Bürger die Kompetenz bei der Regierung. Die Eta als Täterin hätte so die Stimmen bringen können, die dem Nachfolger Aznars, Mariano Rajoy, in den letzten Umfragen zur absoluten Mehrheit fehlten. Ganz anders stellt sich die Lage da, wenn die Spur zu el Kaida führt. Denn dann wäre das Massaker der Unterstützung der Konservativen zum Irakkrieg zu schulden. Und diese Entscheidung fällte Aznar gegen die Mehrheit der Bevölkerung. „Mit unseren Toten spielt man nicht“, schrie eine aufgebrachte Menge in Madrid in der Nacht vor dem Urnengang. Die Menschen haben Recht.


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937
Rückfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 704
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten